• Nikkei225 - Kürzel: N225 - ISIN: XC0009692440
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 22.289,54 Pkt
  • USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 112,169 ¥

Tokio (Godmode-Trader.de) - Die japanische Konjunktur kann weiter von einem schwungvollen Außenhandel profitieren. Der vergleichsweise günstige Yen und die hohe Nachfrage nach japanischen Elektronikprodukten und Autos beflügelten die Exporte auch im vergangenen Monat.

Die Ausfuhren konnten zum vierten Mal hintereinander zweistellig und den elften Monat in Folge gesteigert werden. Das Plus der Exporte im Oktober lag nach Angaben der Regierung vom Montag bei 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, während die Einfuhren um 18,9 Prozent zulegten. Im September hatte der Anstieg noch 12,1 Prozent betragen. Der Handelsbilanzüberschuss betrug im Oktober rund 285 Mrd. Yen (rund 2,2 Mrd. Euro) betragen. In den ersten zehn Monaten exportierte Japan Waren im Wert von 64 Bio. Yen (487 Mrd. Euro) - dies ist der höchste Wert seit dem Jahr 2008.

Das Wachstum im vergangenen Quartal verdankt das Land vor allem den Exporten, die in diesem Zeitraum insgesamt um 1,5 Prozent anzogen. Das steuerte 0,2 Punkte zur Wachstumsrate bei. Nach einem Zuwachs von 0,6 Prozent im Vierteljahr zwischen April und Juni zum Vorquartal stieg das reale Bruttoinlandsprodukt im Zeitraum zwischen Juli und September um weitere 0,3 Prozent.