Pivotal Research senkt das Kursziel für Adidas von 235 auf 210 EUR und stuft die Aktie von 'Buy' auf 'Hold' ab.

RBC hebt das Kursziel für Beiersdorf von 89 auf 94 EUR. 'Sector-Perform'.

ANZEIGE

HSBC hebt das Kursziel für DIC ASSET von 12 auf 13,50 EUR. 'Buy'.

Barclays hebt das Kursziel für Evonik von 34,50 auf 35,50 EUR. 'Overweight'.

Goldman Sachs senkt das Kursziel für Fraport von 83,50 auf 80 EUR. 'Neutral'.

JPMorgan senkt GEA Group von 'Overweight' auf 'Neutral' mit einem Kursziel von 41 EUR.

Kepler Cheuvreux hebt das Kursziel für GEA Group von 45 auf 47 EUR. 'Buy'.

HSBC senkt das Kursziel für NORDEX von 8,70 auf 8 EUR. 'Reduce'.

Bankhaus Lampe stuft Puma von 'Verkaufen' auf 'Halten'.

Berenberg hebt das Kursziel für Rhön-Klinikum von 26,50 auf 29,15 EUR. 'Hold'.

Goldman Sachs hebt das Kursziel für RWE von 23,70 auf 26,50 EUR. 'Buy'.

HSBC senkt das Kursziel für Siemens Gamesa von 13 auf 12,50 EUR. 'Hold'.

Commerzbank stuft SLM Solutions von 'Reduce' auf 'Hold' hoch und erhöht gleichzeitig das Kursziel von 24 auf 38 EUR.


Vorbörslich schon auf News reagieren? Das können Sie über unsere Multi-Brokerage-Plattform Guidants. Wir liefern L&S-Echtzeitkurse kostenlos. Sie benötigen lediglich ein Depot bei einem unserer Partner-Broker.


Airbus

Die NordLB hat den Flugzeugbauer Airbus wegen der laufenden Ermittlungsverfahren von 'Hold'auf 'Sell' abgestuft. Das Kursziel wurde jedoch auf 75 EUR belassen. Der Analyst Wolfgang Donie ist der Auffassung, dass sich hinter den Ermittlungen erhebliche Risiken verbergen. Die starke Kursrally der vergangenen Tage sei ein guter Anlass die Aktie des Flugzeugherstellers abzustufen. (Mittwoch)

HugoBoss

MainFirst hat die Aktie von Hugo Boss nach Veröffentlichung der Q3-Zahlen von 'Neutral' auf 'Underperform' abgestuft; das Kursziel wurde jedoch auf 68 EUR belassen. Der Modekonzern aus dem MDAX befindet sich nach wie vor im Umbau, dennoch ist die Aktie von Hugo Boss seit ca. einem Jahr um rund 40 % gestiegen. Die Experten von MainFirst sehen nun ein Abwärtpotenzial von rund 10 %, denn die leicht nach oben revidierte Prognoseanhebung kann den künftigen Risiken nicht vollumfänglich gerecht werden, hieß es. (Donnerstag)


Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!