• EUR/AUD - Kürzel: EUR/AUD - ISIN: EU0009654748
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,54490 $

Canberra (Godmode-Trader.de) - Die Reserve Bank of Australia hat den offiziellen Leitzins den 28. Monat in Folge unverändert bei 1,5 Prozent belassen. Die Währungshüter behielten zudem ihre positive Haltung bezüglich des Arbeitsmarkts aufrecht. So hat sich das Lohnwachstum im vergangenen Monat beschleunigt, wie die Notenbank im Begleitkommentar anführte. Allerdings wurde hervorgehoben, dass sich der Welthandel etwas verlangsamt hat. Die RBA will “einige Anzeichen einer Verlangsamung" und einen Rückgang der Rohstoffpreise erkennen.

Schließlich scheint sich die Bank etwas mehr Sorgen um die Verlangsamung des Kreditwachstums und den schwächeren Immobilienmarkt zu machen. Sie bezeichnete das Wachstum der Kredite an Eigennutzer nicht mehr als robust und stellte fest, dass einige Kreditgeber einen geringeren Appetit auf Kredite hatten.

„Da die Wirtschaft voraussichtlich weiterhin über dem Trend wachsen wird, ist ein weiterer Rückgang der Arbeitslosenquote wahrscheinlich", sagte Gouverneur Philip Lowe in seiner Erklärung. „Der stärkere Arbeitsmarkt hat zu einer gewissen Belebung des Lohnwachstums geführt, was eine willkommene Entwicklung ist.“ Die Zentralbank wolle aber noch mehr Beweise für höhere Löhne sehen, bevor sie Zinserhöhungen in Betracht zieht. Das Lohnwachstum im Septemberquartal beschleunigte sich um 0,6 Prozent und führte zu einer jährlichen Rate von 2,3 Prozent.

Die am Montag veröffentlichten schwächeren Konjunkturdaten und die Aktualisierung der Zahlungsbilanz veranlassten einige Ökonomen, ihre Prognosen für das australische Wirtschaftswachstum im dritten Quartal zu ändern. Die ANZ Bank senkte ihren BIP-Ausblick für das laufende Quartal auf 0,5 Prozent von zuvor 0,6 Prozent, RBC auf 0,6 Prozent von 0,7 Prozent, während Capital Economics die Prognose auf 0,7 Prozent von 0,6 Prozent anhob.