Aviva Investors, die global tätige Asset-Management-Gesellschaft des britischen Versicherers Aviva plc., hat heute ihren „Annual Responsible Investment Review“ veröffentlicht. Demnach konnte die Gesellschaft im Jahr 2020 ihre Stimmrechts- sowie Engagement-Aktivitäten deutlich steigern. Der jährlich veröffentlichte Bericht zeigt zudem, wie der verantwortungsbewusste Investmentansatz von Aviva Investors mit den Prioritäten von Kunden sowie Gesellschaft übereinstimmt.

Laut dem Bericht stimmte Aviva Investors im Jahr 2020 weltweit bei 6.457 Aktionärsversammlungen über 72.025 Beschlüsse ab. Das entspricht einem Anstieg von 16 Prozent bei Abstimmungen sowie 20 Prozent bei Versammlungen gegenüber 2019 (1). Aviva Investors stimmte zugunsten von 98 Prozent der wichtigsten, von ShareAction registrierten, klima- und sozialpolitischen Aktionärsanträgen.

Die meisten Gegenstimmen legte Aviva Investors beim Thema Vergütung ein: Hier stimmte der Vermögensverwalter gegen 43 Prozent der 7.680 Vergütungsanträge. Es folgen die Bereiche Vorstandswahlen (32 Prozent), Maßnahmen gegen Übernahmen (31 Prozent) und Wirtschaftsprüfer (22 Prozent).

ShareAction wählte Aviva Investors für sein umweltfreundliches Abstimmungsverhalten auf Platz zwei unter den Investmentgesellschaften. Bei der Scorecard der sogenannten Principles for Responsible Investment der Vereinten Nationen erzielte Aviva Investors ein A+-Rating.

Durch bilaterale und kollaborative Unternehmensengagements, die Ausübung von Stimmrechten, die Einreichung von Aktionärsresolutionen und den Dialog mit Aufsichtsbehörden erzielte Aviva Investors 90 erfolgreiche Engagement-Ergebnisse. Dazu gehörte die Aufforderung an Social-Media-Plattformen, Kontrollen gegen anstößige Inhalte zu verstärken und die Entscheidung die brasilianische Regierung wegen der Abholzung im Amazonasgebiet zur Verantwortung zu ziehen.

Engagement nach Anlageklassen

Durch die Zusammenarbeit der ESG-, Aktien- und Credit-Teams zählte Aviva Investors ein gezieltes Engagement mit über 1.500 Unternehmen und war durch gemeinsame Initiativen und schriftliche Mitteilungen an weiteren 1.900 Unternehmensinteraktionen beteiligt.

Im Bereich Real Assets machte Aviva Investors gute Fortschritte bei der Umsetzung der Verpflichtung, bis 2025 Kredite in Höhe von einer Milliarde Pfund zu vergeben, die den Klimawandel fokussieren. Im Jahr 2020 wurden nachhaltige Kredite in Höhe von 189 Millionen Pfund vergeben. Seit 2015 hat das Unternehmen außerdem fünf Milliarden Pfund in den Bereichen Solar- und Windenergie, Energiezentren und Energieerzeugung aus Abfall investiert. Im Jahr 2020 investierte Aviva Investors zudem 172 Millionen Pfund in den sozialen Wohnungsbau – und trug damit zur Bereitstellung von erschwinglichen Wohnungen in ganz Großbritannien bei.

Um ihre Stewardship-Aktivitäten zu stärken, hat Aviva Investors seine internen ESG-Research-Kapazitäten ausgebaut. In diesem Zuge führte Aviva Investors ein proprietäres ESG-Rating-Tool ein und veröffentlichte über 500 interne ESG-Research-Berichte.

Die Maßnahmen von Aviva Investors bezüglich einer Marktreform stellen eine Erweiterung der Integrations- und Stewardship-Arbeit dar. Wo Marktversagen besteht oder systemische oder Marktstabilitätsrisiken vorhanden sind, engagiert sich Aviva Investors bei politischen Entscheidungsträgern für Marktreformen. Derzeit konzentrieren sich diese Reformbemühungen auf vier Hauptbereiche: Klimawandel, Biodiversität, antimikrobielle Resistenz und Diversity.

Mark Versey, CEO von Aviva Investors, sagt:

"Das Jahr 2020 könnte als Wendepunkt für ökologische, soziale und Governance-Themen in die Geschichte eingehen. Die Pandemie hat sich als ein gigantischer ESG-Stresstest für die Weltwirtschaft erwiesen und uns gezeigt, dass die heutigen Herausforderungen keine nationalen Grenzen kennen. Investoren spielen eine wesentliche Rolle, wenn es darum geht, Veränderungen bei den größten gesellschaftlichen Themen voranzutreiben – sei es Klimawandel oder Diversität, Umweltzerstörung oder Menschenrechte. Wir sind stolz darauf, schon seit langem Vorreiter unter den Investoren beim aktiven Engagement zu diesen Themen zu sein."