BASF

    Kursstand: 52,91 Euro

    Rückblick: Auch BASF stürzte in den vergangenen Wochen massiv ab. Der Kursverlauf konnte sich im Verlauf 2010 zunächst über die 48,67 Euro bewegen und dabei ein umfassendes Kaufsignal auslösen. Es folgte ein Anstieg bis auf 70,22 Euro bevor darunter ein Doppeltop ausgebildet wurde. Die Notierungen rutschten dann letztlich unter die 64,66 Euro sowie den dort liegenden maßgebenden Aufwärtstrend ab und genierten ein Verkaufssignal. BASF fiel innerhalb des crashartigen Abverkaufs der Vorwochen dann auf die 48,67 Euro zurück und konnte sich dort zuletzt wieder stabilisieren.

    Charttechnischer Ausblick: Eine Wiederaufnahme der Rallye ausgehend von diesem Niveau bleibt abzuwarten. Eine kurzfristige Bodenbildung ist bisher nicht erfolgt. Allerdings bietet sich bei BASF zumindest die Chance einer nachhaltigen mittelfristigen Stabilisierung über den 48,67 Euro. Bei einer Beruhigung des Marktumfeldes sind dann auch 64,66 Euro wieder erreichbar. Vor allem unter 40,26 Euro darf es auf mittelfristige Sicht nicht auf Schlusskursbasis gehen, da dann die übergeordnete Aufwärtsbewegung insgesamt gefährdet wird.

    Kursverlauf vom 13.10.2008 bis 17.08.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Discount-Zertifikat auf BASF AG:
    WKN: UB3E1R
    ISIN: DE000UB3E1R5
    Fälligkeit: 24.06.2011
    Bezugsverhältnis: 1,00
    Cap: 45,00 Euro
    Aktuell: 42,23 Euro
    Discount: 19,14 %
    Rendite max p.a.: 10,38 %
    Outperformance bis : 55,65 Euro

    Anlagezertifikat: Um an einer Stabilisierung auf den 48,67 Euro zu partizipieren, bietet sich für BASF das Discountzertifikat mit der WKN: UB3E1R an. Dieses ist mit einem Cap unter der Unterstützung bei 45,00 Euro ausgestattet, was aktuell einen Risikopuffer von 19,14 % bietet. Demgegenüber steht eine mögliche Rendite von 10,38 % p.a., auch wenn die Aktien nochmals deutlicher zurück fallen. Eine Absicherung auf Basis des Aktienkurses unter 40,26 Euro bietet sich aber dennoch an.