Die Kryptowährung Bitcoin hat am Wochenende zum ersten Mal die Marke von 4.000 US-Dollar überschritten. Im bisherigen Jahresverlauf konnte die Cyberwährung nun bereits um 320 Prozent zulegen - obwohl Sorgen um die Zukunftsfähigkeit des Bitcoins wie ein Damoklesschwert über der Währung schwebten.

    Der jüngste Höhenrausch hat verschiedene Gründe: Das nun aktivierte sogenannte SegWit-Update hat den Bitcoin zukunftsfähiger gemacht, da dadurch die Kapazitäten zur Verarbeitung von Transaktionen durch das Bitcoin-Netzwerk deutlich erhöht wurden. Zudem hat der Bitcoin auch die Abspaltung von "Bitcoin Cash" unbeschadet überstanden.

    Aber auch die jüngsten geopolitischen Turbulenzen mit der Angst vor einem Atomkrieg mit Nordkorea haben dem Bitcoin Auftrieb gegeben. Besonders in Japan und Südkorea investieren immer mehr Menschen in Bitcoins.

    Der Bitcoin entwickelt sich immer mehr zur Fluchtwährung Nr. 1  - noch vor dem Dollar, dem Schweizer Franken oder Gold. Schließlich können sich Anleger so der fortwährenden Geldentwertung durch die Notenbank entziehen. Anders als Fiat-Währungen wie der Dollar oder der Franken ist die Bitcoin-Menge gedeckelt und nicht der Willkür von Notenbankentscheidungen unterworfen. Außerdem funktioniert der Bitcoin völlig unabhängig vom Bankensystem oder staatlichen Behörden. In Zeiten großer politischer Unsicherheiten macht dies den Bitcoin ganz besonders attraktiv.

    Nachdem die Kapazitätsgrenzen des Bitcoins durch die Aktivierung von SegWit nun erhöht wurden, könnten weitere Kursgewinne für die Cyberwährung vorprogrammiert sein.

    Bitcoin-65-Gewinn-in-weniger-als-einem-Monat-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
    Bitcoin-Kurs in US-Dollar (BTC/USD)

    Für mein Growth-Musterdepot auf der Investment- und Analyseplattform Guidants erwarb ich bereits am 19.07. 2017 ein Partizipationszertifikat auf den BTC/USD-Kurs von Vontobel (WKN: VN5MJG). Zu diesem Zeitpunkt war absehbar, dass das SegWit-Update vom Netzwerk akzeptiert werden würde und damit die Zukunftssorgen um den Bitcoin zunächst beseitigt wären. Wie erwartet legte der Bitcoin in der Folge kräftig zu. Eine erste Teilposition des Zertifikats wurde bereits eine Woche nach dem Einstieg mit einem Gewinn von 4,5 Prozent verkauft. Die zweite Teilposition steht aktuell mit 65 Prozent im Plus.

    Bitcoin-65-Gewinn-in-weniger-als-einem-Monat-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2

    Um Einblick in meine beiden Musterdepots auf der Investment- und Analyseplattform Guidants zu erhalten, informieren Sie sich am besten hier über die Vorteile von Guidants PROmax.

    Sie interessieren sich für das Value-Investing, die Geldpolitik der Notenbanken oder andere interessante Anlagethemen? Folgen Sie mir kostenlos auf der Investment- und Analyseplattform Guidants, um keinen Artikel zu verpassen!