• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 61.213,00000 $

Nach einer deutlichen Kurskorrektur, die den Bitcoin Ende Februar bis auf rund 41.300 US-Dollar hatte fallen lassen, hat der Bitcoin seine Rekordjagd wieder aufgenommen. Am Samstagnachmittag kletterte der Preis der ältesten Kryptowährung zum ersten Mal über die runde Marke von 60.000 US-Dollar. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin beträgt damit inzwischen mehr als 1,1 Billionen US-Dollar, also mehr als 1.100 Milliarden Dollar.

In den vergangenen sechs Monaten hat der Bitcoin eine beispiellose Rally hinter sich. So hatte der Bitcoin im September 2020 zeitweise noch weniger als 10.000 Dollar gekostet. Seitdem hat sich der Preis also mehr als versechsfacht.

Bitcoin-überspringt-erstmals-60-000-Dollar-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
Bitcoin-Chart in Dollar (BTC/USD)

Mehrere Entwicklungen haben die deutlichen Kursgewinne bei Bitcoin in den vergangenen Monaten begünstigt. Die dramatische Geldmengenausweitung in Fiat-Währungen wie Euro und Dollar seit Ausbruch der Corona-Pandemie macht den Bitcoin für Investoren interessanter, da sich der Bitcoin nicht beliebig vermehren lässt. Die Geldmenge M1 beim Dollar hat sich seit Beginn der Corona-Krise um gut 70 Prozent erhöht. Beim Bitcoin ist die maximale Anzahl für alle Zeiten durch das Protokoll auf 21 Millionen Einheiten begrenzt. Derzeit befinden sich davon bereits rund 18,5 Millionen Bitcoins im Umlauf. In der vergangenen Woche war in den USA ein neues Konjunkturpaket im Volumen von 1,9 Billionen US-Dollar verabschiedet worden, wodurch noch mehr Geld in die Realwirtschaft fließen wird.

Zudem nimmt die Akzeptanz von Bitcoin in der Realwirtschaft zu. So hatte der Autobauer Tesla in Bitcoin investiert und Mitte Februar angekündigt, die Kryptowährung künftig als Zahlungsmittel für seine Fahrzeuge akzeptieren zu wollen.

In den USA gab es zuletzt zudem Anzeichen, dass bald der erste Bitcoin-ETF bzw. Bitcoin-ETN zugelassen werden könnte. Während in Europa und Kanada bereits mehrere solcher Produkte auf dem Markt sind, hatten sich die US-Regulierungsbehörden bisher gegen die Zulassung entsprechender Produkte entschieden, was sich nun aber Medienberichten zufolge möglicherweise ändern könnte. Börsengehandelte Produkte wie ETFs erleichtern traditionellen Anlegern die Investition in Bitcoin, weil dadurch der Kauf eines auf Bitcoin basierenden Produktes mit einem normalen Wertpapierdepot möglich wird. Terminkontrakte auf Bitcoin und die zweitgrößte Kryptowährung Ethereum existieren in den USA bereits.

Seit seiner Erfindung im Jahr 2009 zeigt der Bitcoin langfristig näherungsweise einen exponentiellen Preisanstieg, der sich im folgenden logarithmischen Chart als Gerade darstellen lässt.

Bitcoin-überspringt-erstmals-60-000-Dollar-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Kommentars investiert: Bitcoin BTC/USD (long)

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Kommentars investiert: Bitcoin BTC/USD