BMW hat das achte Jahr in Folge einen Rekordabsatz erzielt. Der Autobauer verkaufte 2018 knapp 2,5 Mio. Autos. Das war ein Zuwachs von 1,1 Prozent. Bereits das 15. Jahr in Folge sind die Münchner nach eigener Rechnung der weltweit größte Premium-Autobauer. BMW zählt dabei aber die Mini-Kleinwagen und Rolls Royce mit hinzu. Beim Verkauf von Premiumautos der jeweiligen Stammmarken war BMW jedoch bereits 2016 hinter den Rivalen Mercedes-Benz zurückgefallen. Auch 2018 änderte sich an dieser Reihenfolge nichts. Während die Münchner 2,13 Mio. BMWs verkauften, kamen die Stuttgarter auf einen Absatz von 2,31 Mio. Stück. Der Rückstand fiel damit nur geringfügig knapper aus als im Vorjahr.

WERBUNG

Auf der Bilanzpressekonferenz im März kam es zu einer Enttäuschung: Zum einen kürzte BMW die Dividende wegen des Gewinneinbruchs infolge der Belastungen durch die Einführung des neuen Abgasstandards WLTP und durch den Handelsstreit zwischen den USA und China. Zum anderen sieht es für 2019 nicht besser aus. Der Vorsteuergewinn wird aufgrund der Belastungen und hohen Investitionen in die E-Mobilität deutlich unter dem Vorjahr liegen. Entgegenwirken möchte Konzernchef Harald Krüger mit einem umfangreichen Sparprogramm bis 2022.

Wer angesichts der Unsicherheiten lieber etwas vorsichtiger agieren möchte, könnte einen Blick auf eine neue Protect Aktienanleihe (ISIN AT0000A28DB8 >>>) von der Erste Group Bank werfen. Das Papier ist mit einem Kupon von 7,00 Prozent p.a. versehen. Die Aktienanleihe wird zum Nennwert getilgt, wenn BMW niemals die Barriere bei 80 Prozent des Startwerts verletzt.

Bei einer klassischen BMW Aktienanleihe (ISIN AT0000A28D97 >>>) winkt sogar ein Kupon von 9,00 Prozent. Allerdings ist das Wertpapier ohne ein schützendes Protect-Level ausgestattet. Für konservative Anleger könnte die Protect Pro Aktienanleihe (ISIN AT0000A28DC6 >>>) interessant sein, da hier die Barriere bei 80 Prozent nur am letzten Tag der Laufzeit aktiv ist. Der erhöhte Schutz geht mit einem niedrigeren Kupon von 5,00 Prozent p.a. einher. Weitere Infos zu den Aktienanleihen finden Sie unter produkte.erstegroup.com >>>.

Ihr Christian Scheid, folgen Sie mir auf Guidants!