• BMW AG - Kürzel: BMW - ISIN: DE0005190003
    Börse: XETRA / Kursstand: 66,660 €
WERBUNG

Über Monate hin pendelten die Kurse der BMW-Aktie um 72 EUR seitwärts. Dabei bildete sich eine sich ausweitende Dreiecksformation, die vor allen Dingen für prozyklisch orientierte Ausbruchstrader die Hölle ist. Schließlich kommt es im Rahmen dieser Formation immer wieder zu neuen Hochs und Tiefs, ohne dass ein echter Trend folgt. Stattdessen drehen die Kurse auf der Stelle um und laufen meist relativ zügig in die Gegenrichtung.

Am Ende wurde diese Formation bärisch durchbrochen und die Kurse fielen im Mai bis auf ein Tief bei 61,14 EUR zurück. Damit wurde die nächste große Unterstützungszone ab 63,38 EUR getestet und es hat eine Weile gedauert, bis die Bullen auf dieser Fuß fassen konnten. Gut zwei Wochen vor den am 1. August anstehenden Quartalszahlen zeigt man sich jedoch optimistisch und konnte kurzfristig eine kleine Aufwärtsbewegung initiieren. Diese trifft aktuell auf den Widerstandsbereich um 68 EUR.

Klappt der zweite Anlauf?

Die angesprochene Dreieckskonsolidierung von Januar bis April könnte als gescheiterter Bodenbildungsversuch angesehen werden. Nach diesem Rückschlag für die Käufer, zeigt man sich seit einigen Wochen wieder optimistischer. Um weiteres Aufwärtspotenzial auf 72 oder sogar bis in den Bereich von 78 EUR freizumachen, müssten die Kurse jedoch nachhaltig über ca. 68 EUR ansteigen.

Sollte es in diesem Widerstandsbereich zu nachhaltigen Kursen unterhalb von 64 EUR kommen, nehmen die Risiken wieder zu. Die Bären könnten versuchen, das Jahrestief noch einmal zu testen. Im ungünstigsten Fall setzt sich der mittelfristige Abwärtstrend sogar weiter fort und die Kurse geben bis in den Bereich von 55-52 EUR nach.

BMW-Bayrischer-Autobauer-auf-Erholungskurs-Kommentar-Citi-GodmodeTrader.de-1


Diesen und andere Beiträge finden Sie auch auf dem CitiFirst Blog. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter und verpassen Sie zukünftig keine Beiträge mehr.

Rechtshinweis