• Boeing Co. - Kürzel: BCO - ISIN: US0970231058
    Börse: NYSE / Kursstand: 345,420 $

Hannover (Godmode-Trader.de) - Boeing hat mit den für das Geschäftsjahr 2017 vorgelegten Zahlen durch die Bank überzeugt. Dank einer Rekordauslieferungszahl von 209 (Vj.: 185) Verkehrsflugzeugen im vierten Quartal (Gesamtjahr 2017: 763; Vj.: 748) lag der erzielte Jahresumsatz mit 93,4 Mrd. US-Dollar (Vj.: 94,6 Mrd.) über den Erwartungen. Das Ergebnis je Aktie (EPS) profitierte zusätzlich deutlich von der US-Steuerreform. Für das Gesamtjahr belief sich das EPS nach GAAP auf 13,43 US-Dollar (Vj.: 7,61), das Non-GAAP EPS auf 12,04 US-Dollar (Vj.: 7,24). Die Steuerreform wirkte sich mit 1,74 US-Dollar je Aktie positiv aus.

ANZEIGE

Der Ausblick 2018 prognostiziert auf Konzernebene eine Umsatzspanne von 96,0 Mrd. bis 98,0 Mrd. US-Dollar. Das GAAP-EPS soll einen Zielbereich von 15,90 bis 16,10 US-Dollar, das Non-GAAP EPS eine Spanne von 13,80 bis 14,00 US-Dollar erreichen.

Nach einem außerordentlich starken Schlusspurt im vierten Quartal habe Boeing mit den operativen Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 überzeugen können, so Analyst Wolfgang Donie in einer aktuellen Studie. Sowohl Umsatz- als auch Ergebniszahlen hätten über den Markterwartungen gelegen, auch wenn der starke Ergebnisanstieg durch hohe Belastungen im Vorjahr überzeichnet sei.

Zusätzlich profitierte Boeing von einem stark positiven Effekt aus der US-Steuerreform. Auch der Ausblick 2018 habe für Beifall an der Börse gesorgt. Entsprechend habe er seine Planung erneut überarbeitet und die Schätzungen deutlich angehoben. Hieraus ergebe sich eine deutlich höhere Bewertung, die der Aktienkurs jedoch bereits wiedergebe.