• Nikkei225 - Kürzel: N225 - ISIN: XC0009692440
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 30.317,67 Pkt

Die Bank of America befragt regelmäßig die weltweite Fondsmanager-Elite nach ihren Aussichten für Markt und Wirtschaft. An der jüngsten "Fund Manager Survey" nahmen insgesamt 258 Fondsmanager teil, die zusammen 839 Milliarden Dollar an Anlagegeldern verwalten.

Die Konjunkturerwartungen der befragten Börsen-Profis haben sich zuletzt dramatisch eingetrübt. So rechnen nur noch 13 Prozent der befragten Fondsmanager mit Wachstum in den kommenden Monaten, nachdem im März noch 91 Prozent mit Wachstum gerechnet hatten. Die Ausbreitung der Delta-Variante ist offenbar der Hauptgrund für den abnehmenden Optimismus. Die Konjunkturerwartungen der Fondsmanager haben damit den tiefsten Stand seit April 2020 erreicht.

Die Erwartungen für steigende Unternehmensgewinne sind von 89 Prozent im März auf nur noch 12 Prozent gesunken und die Inflationserwartungen sind zudem zum ersten Mal seit Mai 2020 wieder in den negativen Bereich gesunken.

Trotz der pessimistischen Erwartungen für die Wirtschaftsentwicklung rechnen die Börsen-Profis aber offenbar nicht mit sinkenden Notierungen am Aktienmarkt. So befindet sich das Volumen von Absicherungen gegen sinkende Kurse laut Umfrage auf dem tiefsten Stand seit Januar 2008. Auch ist die Positionierung mit einer Aktien-Allokation von 50 Prozent weiterhin recht bullisch und liegt über dem langjährigen Durchschnitt von 29 Prozent.

Die Fondsmanager erwarten überwiegend, dass die US-Notenbank ihre geldpolitische Unterstützung demnächst reduzieren wird, betrachten dies aber nicht als großes Problem. So rechnen 84 Prozent der Fondsmanager damit, dass die Fed die Reduzierung ihrer Anleihenkäufe bis Jahresende beginnen wird, wie die Fed dies bereits angedeutet hatte. Mit der ersten Zinserhöhung rechnen die Fondsmanager aber überwiegend erst Anfang 2023. Ganze 60 Prozent der befragten Fondsmanager waren der Meinung, dass die Geldpolitik derzeit "zu stimulierend" sei und die Liquiditätssituation an den Märkten wurde derzeit als die beste seit Juli 2007 beurteilt.

Als den "most crowded trade" (also den "populärsten Trade" oder auch die "am stärksten gehypte Wette") betrachten die Fondsmanager weiter Technologieaktien, gefolgt von ESG-Aktien und einer Shortposition auf chinesische Aktien.

Am stärksten zum positiven verändert hat sich die Positionierung der Fondsmanager bei japanischen Aktien, nicht-zyklischen Konsumgütern und Industriewerten. Am stärksten zum negativen verändert hat sich die Positionierung bei zyklischen Konsumgütern, Schwellenländern und Aktien insgesamt.

Nach einer Rücktrittsankündigung des japanischen Premierministers Yoshihide Suga war der Aktienmarkt in Tokio Anfang September in die Höhe geschossen, was zur Aufhellung der Erwartungen bei den globalen Fondsmanagern beigetragen haben dürfte.

Börsen-Profis-so-pessimistisch-wie-im-Corona-Tief-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
Nikkei 225 (Indikation)

Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort jede Menge Tradingideen, Musterdepots, einen direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch Godmode PLUS ist inklusive. Jetzt PROmax 14 Tage kostenlos testen!

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage