Ein anderer Titel für diese Analyse ist mit partout nicht eingefallen. Da kann man nichts machen. Seit Ende 2008 baut sich enormer Abwärtsdruck auf. Es ist möglicherweise sogar von einem mehrjährigen weitergehenden Abwertungsprozess des britischen Pfund Sterling auszugehen. Sie als aktiver Anleger können davon partizieren, in dem Sie das Pfund über den Umweg des Währungsverhältnis Euro gegenüber Pfund leerverkaufen.

    Um das Pfund leerzuverkaufen und auf seine Abwertung zu spekulieren, müssen Sie das Währungsverhältnis Euro gegenüber Pfund kaufen. Dieser Zusammenhang muß Ihnen klar sein.

    Währungsverhältnis Euro gegenüber Pfund (Sterling) - EUR/GBP aktuell 0,9000 GBP Realpushkurse und -charts anbei : http://www.godmode-trader.de/Devisen/Euro-Britisches-Pfund Nach der Veröffentlichung der BIAS-führenden Chartanalyse am 01.03.2001 mit den voraussichtlichen übergeordneten Kurszielen, im folgenden nun eine Feinjustierung der Prognose bezogen auf das kurzfristige Zeitfenster.

    Seit Ende 2008 bildet sich ein riesiges steigendes und damit bullisches Dreieck aus. Der übergeordnete Buy Trigger liegt bei 0,9500 GBP. Bei 0,9500 GBP verläuft die obere Begrenzung besagter Dreieckskorrektur, die 0,9500er GBP Marke ist demzufolge das maßgebliche Ausbruchsniveau für die erwartete gewaltige Ausbruchbewegung nach oben. (Und ich wiederhole mich nochmals. Eine gewaltige Ausbruchbewegung in dem Währungsverhältnis Euro gegenüber Pfund (EUR/GBP) ist gleichbedeutend mit einem gewaltigen Bärenmarkt im Pfund selbst.)

    Feinjustierte Prognose anbei ...

    (A) Steigt EUR/GBP über 0,9150 GBP an, generiert dies eine kleine Rally bis 0,9300-0,9500 GBP. Da 0,9500 GBP der maßgebliche Buy Trigger ist, kann es ausgehend von 0,9500 GBP immer wieder zu größeren Abprallern nach unten kommen.

    (B) Steigt EUR/GBP über 0,9500 GBP an, generiert, dies das große Rallysignal mit den genannten Zielen von 1,0120 GBP und 1,1760 GBP.

    Wichtig: Nach unten ist die letzte entscheidende Marke bei 0,8600 GBP lokalisiert. Ein nachhaltiger Bruch dieser Marke würde das gesamte skizzierte übergeordnete bullische Scenario hinfällig machen.

    Zertifikate und Optionsscheine, mit denen Sie EUR/GBP als aktiver Anleger handeln können, finden Sie hier :
    http://www.godmode-trader.de/suche/optionsscheine-zertifikate-anleihen-etfs-fonds/nach-basiswert/basiswert/134002

    Herzliche Grüße,
    Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

    Anbei der Kursverlauf von EUR/GBP seit Juli 2006 (1 Kerze = 1 Woche).

    Kopie der umfassenden BIAS-führenden Chartanalyse, die am 01.03.2010 veröffentlicht wurde.

    Britisches Pfund vor dem Mega-CRASH! - Shorten!

    Montag 01.03.2010, 12:21 Uhr

    Seit Anfang 2009 braut sich aus charttechnischer Sicht einiges zusammen. Eine größere crashartige Abwertungsphase des britischen Pfunds ist in vollem Gange. Minimal 12%, maximal 30% Abwertungspotential sind wahrscheinlich.

    In diesem Zusammenhang verweise ich auf meinen ausführlichen Kommentar :

    Auf was schießen sich die Hedgefunds jetzt ein?!

    Wir werfen einen intensiven charttechnischen Blick auf das Währungsverhältnis Euro gegenüber britisches Pfund.

    EUR/GBP aktuell 0,9058 GBP

    Realpushkurse und -charts anbei :
    http://www.godmode-trader.de/Devisen/Euro-Britisches-PfundAnbei der langfristige Kursverlauf von EUR/GBP seit 1999 (1 Kerze = 1 Monat).

    2006,2007,2008 kam es in dem Währungsverhältnis zu einem explosionsartigen Anstieg. Dieser wurde ab Anfang 2009 auskorrigiert. Das Korrekturmuster zeigt ein riesiges symmetrisches Dreieck mit einem recht stumpfen Charakter. Dieses Dreieck kündigt eine gewaltige Ausbruchbewegung nach oben an.

    Das heißt, dass der Euro gegenüber dem britischen Pfund mittelfristig stark aufwerten, das britische Pfund gegenüber dem Euro hingegen massiv abwerten dürfte.

    Die übergeordneten charttechnischen Kursziele liegen bei 1,0120 GBP und anschließend maximal sogar bei bis zu 1,1760 GBP. Minimal liegt ungehebelt also Aufwärtspotential für EUR/GBP in der Größenordnung von minimal 12%, maximal 30% vor.

    Anbei der langfristige Kursverlauf von EUR/GBP seit Juli 2008 (1 Kerze = 1 Woche).Das Kursgeschehen seit 2009 in feinerer Auflösung. Im Bereich von 0,9400 GBP kann es nochmals zu einem größeren Rücksetzer kommen. Ansonsten sind die Aufwärtsziele klar definiert.

    Wichtiger Hinweis: Ab jetzt darf der Kurs des Währungsverhältnis EUR/GBP nicht mehr unter 0,8600 GBP abfallen. Dies würde das stark bullische Setup zerstören.

    Aus charttechnischer Sicht ist das Währungsverhältnis Euro gegenüber britisches Pfund (EUR/GBP) ein Kauf. Es bietet sich an das Währungsverhältnis zu kaufen. Dies kann direkt über Forex geschehen oder aber für normale aktive Anleger, die nur sporadisch Devisen handeln, über Optionsscheine und Hebelzertifikate.

    Herzliche Grüße,
    Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

    Beim traderscamp gehen Trading-Spaß, Spiel und Ausbildung Hand in Hand. In Webinaren, Livestreams und Erklärvideos erhalten Sie nicht nur unerlässliches Grundwissen, sondern lernen auch, Ihre eigenen Handelsstrategien zu entwickeln. Mehr Informationen zum traderscamp 2021