Seit geraumer Zeit herrscht in den Medien ein ausgiebiges Gezeter über den bevorstehenden Zusammenbruch der Eurozone. Mehrere renommierte Medien haben den Euro auf ihren Titelseiten bereits mehrfach zu Grabe getragen. Was sagt uns das ? Dieser weiche Sentimentindikator bewegt sich mit Extremwerten im bärischen Bereich und wirkt somit kontraindikatorisch. Die Stimmung ist so schlecht, dass das Abwärtspotential in Euro-Dollar zunächst einmal weitgehend ausgereizt sein dürfte.

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/11/ziob037.jpg

Anbei der Kursverlauf von Euro-Dollar seit 2001. Geht es nach der aktuellen Stimmungslage, dürfte das Pair eigentlich nicht mehr "da oben" stehen, sondern unter ferner liefen. Das ist aber nicht der Fall.

Ich plädiere dafür, die Kirche dort zu belassen, wo sie hingehört ... nämlich im Dorf.

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/11/ziob038.gif