Peking (Godmode-Trader.de) - Der Caixin China Services Einkaufsmanagerindex stieg im November auf 53,8 Punkte, nachdem er im Oktober mit 50,8 Punkten ein 13-Monatstief erreicht hatte, teilte das Wirtschaftsmagazin zusammen mit dem Forschungsunternehmen IHS Markit am Mittwoch mit. Ein Wert über 50 Punkten deutet auf eine Expansion der Geschäftstätigkeiten gegenüber dem Vormonat hin, während ein Wert unter diesem Wert einen Rückgang signalisiert.

ANZEIGE

Im November verzeichneten die Auftragseingänge den stärksten Anstieg seit Juni, wobei die neuen Exportaufträge ebenfalls einen moderaten Anstieg verzeichneten. Die Erwartungen, dass die Auftragseingänge weiter steigen werden, führten dazu, dass Dienstleistungsunternehmen ihre Mitarbeiterzahl im zweiten Monat in Folge erhöhen.

Chinas offizieller PMI für den Service Sektor (zu dem auch der Bausektor gehört), den der Handelsverband CFLP ermittelt, sank nach Angaben von vergangenen Freitag im November hingegen auf 53,4 von 53,9 Zählern im Oktober.