Peking (Godmode-Trader.de) - Die chinesischen Aktivitätsdaten für Mai stellen sich insgesamt positiv dar. Die Einzelhandelsumsätze stiegen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 10,1 Prozent, was den Erwartungen von Bankvolkswirten entsprach. Auch die Industrieproduktion beschleunigte sich von 5,9 Prozent im April auf 6,1 Prozent und lag damit zugleich über den Prognosen. Dagegen verlangsamten sich die Sachinvestitionen stärker als erwartet von 12,0 Prozent auf 11,4 Prozent.

Die ausgegebenen Neukredite, die im Mai von zuvor 708 Mrd. Yuan viel stärker als erwartet auf 901 Mrd. Yuan gestiegen sind, verdeutlichen, dass die aggressive geldpolitische Lockerung der chinesischen Zentralbank PBoC offensichtlich erste Früchte trägt. In China hat die Konjunktur seit geraumer Zeit an Schwung verloren. Die Regierung in Peking und die Notenbank des Landes versuchen derzeit, die Wirtschaft mit zahlreichen Maßnahmen wieder stärker in Schwung zu bringen, darunter auch einer Lockerung der Geldpolitik. Experten erwarten auch künftig eine weitere Lockerung der Geldpolitik, die sich laut der Credit Suisse auch zu aggressiven unkonventionellen Instrumenten verlagern könnte. So zeichne sich etwa eine Geldflusssteuerung, die sogenannte Window Guidance, zur Ankurbelung der Kreditvergaben von Banken ab.

Chinas Regierung hat bereits das Hilfsprogramm für die teils hoch verschuldeten Provinzen und Städte des Landes ausgeweitet. Die hohen Schulden einiger Regionen gelten als eines der größten Risiken für die chinesische Wirtschaft. Die Volumina der Schulden, die in Anleihen umgewandelt werden dürfen, sollen nun verdoppelt werden. Sollte dies aufgrund von technischen Schwierigkeiten nicht funktionieren, übernimmt die Zentralregierung die Zahlung dieser Schulden. Die Entscheidung sei eine wichtige Maßnahme, um das Wachstum zu stabilisieren und Risiken zu vermeiden, begründete das Finanzministerium die Entscheidung. Derzeit läuft noch eine erste Runde, in der die verschuldeten Provinzen und Städte Verbindlichkeiten bis zu eine Billion Yuan umschulden dürfen. Mit der neuen Anweisung steigt nun das Gesamtvolumen auf zwei Billionen Yuan.