• Hang Seng - ISIN: HK0000004322
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 21.805,00 Punkte

Hongkong (GodmodeTrader.de) - Noch in diesem Monat steht der erste offizielle Staatsbesuch von Chinas Präsident Xi Jinping bei seinem US-amerikanischen Amtskollegen Barack Obama an. Ein politisch heikler Zeitpunkt, denn Entscheidungen der Pekinger Regierung haben zuletzt maßgeblich zu Verwerfungen an den globalen Kapitalmärkten geführt. Jedoch verdient China für seine jüngsten Maßnahmen weniger Vorwürfe, sondern auch Anerkennung, urteilen die Experten der Investmentgesellschaft AB.

Bei den von westlichen Beobachtern gen Peking geäußerten Vorwürfen werde nämlich oft vergessen, dass das Reich der Mitte versuche, den Übergang zu einer offeneren Wirtschaft einzuleiten, was Marktvolatilität mit sich bringe, heißt es weiter.

„Aus unserer Sicht ist die jüngste Abwertung des Renminbi ein weiteres Beispiel dafür, wie einfach es ist, Chinas politisches Handeln falsch zu interpretieren“, erklärt Hayden Briscoe, Director Asia-Pacific Fixed Income bei AB in Hongkong. „Plausibler ist nach unserer Auffassung die Erklärung der chinesischen Zentralbank, dass mit der Maßnahme eine ungewöhnlich große Lücke zwischen dem Fix- und dem Kassakurs der Währung geschlossen werden sollte“, betont der Experte. „Chinas Rückkehr zu einem wirtschaftlichen Gleichgewicht wäre zudem auch für westliche Volkswirtschaften ein gutes Zeichen.“