Peking (Godmode-Trader.de) - In China hat die Stimmung in den Industriebetrieben ein Zehnjahreshoch erreicht. Der vom Wirtschaftsmagazin Caixin erhobene Einkaufsmanagerindex für die Industrie kletterte im November auf 54,9 Punkte nach 53,6 Zählern im Oktober. Dies sei der höchste Wert seit November 2010, hieß es.

Bereits am Montag wurde der offizielle Einkaufsmanagerindex für die Industrie veröffentlicht. Dieser konzentriert sich vor allem auf die großen und staatlich dominierten Konzerne; und auch dieser Indikator fiel besser aus, als Experten erwartet hatten. Die offizielle Umfrage erreichte den höchsten Stand seit drei Jahren.

Im Gegensatz zur offiziellen Umfrage verbesserten sich bei der Caixin-Umfrage alle Komponenten. Besonders ermutigend fiel der Subindex zur Beschäftigung aus, der auf den höchsten Stand seit 2011 stieg. Ähnlich wie bei der offiziellen Umfrage stieg die Exportauftrags-Komponente des Caixin-PMI von 51,0 auf 53,3 Punkte.

Zusammengenommen deuten beide Erhebungen darauf hin, dass die Auslandsnachfrage trotz einer erneuten Corona-Welle bei vielen Handelspartnern Chinas stark bleibt, was auf eine weitere Beschleunigung des Exportwachstums in der nahen Zukunft hindeutet.