Peking (Godmode-Trader.de) - Der vom Wirtschaftsmagazin "Caixin" ermittelte Stimmungsindikator für den Dienstleistungssektor in China hält für den Berichtsmonat November eine Überraschung bereit. Die Stimmung hat sich nicht wie erwartet verschlechtert, sondern verbessert, wenn auch nicht um einen besonders großen Betrag.

Der Stimmungsindikator legte nach 51,2 im Oktober auf 51,9 Punkte zu, wie aus am Dienstag veröffentlichten Daten hervorgeht. Damit erholt sich der Index auch weiter von seinem Rückschlag im September, als er mit 50,6 Zählern auf den tiefsten Stand seit Ende 2015 gefallen war. Bei den größeren und staatlich kontrollierten Dienstleistungsunternehmen hatte sich der offizielle Einkaufsmanagerindex ebenfalls verbessert. Er stieg nach Angaben von vergangener Woche um 0,5 auf auf 54,8 Punkte.

Dass der Service-Index sowohl für die kleinen als auch mittleren Unternehmen zulegte, zeigt, dass sich nun das Wachstum in Richtung mehr Qualität entwickelt. Bei den Industriebetrieben ging der von "Caixin" ermittelte Stimmungsbarometer im vergangenen Monat zwar leicht zurück. Dank der guten Entwicklung bei den Dienstleistern zig der Index für die Gesamtwirtschaft aber leicht an. Insgesamt bestätigen die in den vergangenen Tagen veröffentlichten Stimmungsindikatoren das Bild eines robusten Wachstums der chinesischen Wirtschaft.