• Hang Seng - ISIN: HK0000004322
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 24.345,00 Punkte
  • Shanghai Industrial Hldgs Ltd. - Kürzel: SGI - ISIN: HK0363006039
    Börse: Lang & Schwarz / Kursstand: 2,58 €

Peking (Godmode-Trader.de) - Der Shanghai Composite ist nach einem enorm schlechten Monat - im Juli war der wichtigste chinesische Festlandindex um fast 15 Prozent eingebrochen - auch schwach in den August gestartet. Am Montag kam es zu weiteren starken Kursverlusten vom knapp drei Prozent. Konnten die jüngsten Rücksetzer noch mit mit Gewinnmitnahmen in Verbindung gebracht werden, scheinen die Anleger im Reich der Mitte nun zunehmend konjunkturelle Sorgen zu quälen.

So ist die Stimmung in den Chef-Etagen der herstellenden Unternehmen im Juli erneut abgesackt. Insbesondere die Abwärtsrevision beim ohnehin schon schwachen Caixin Einkaufsmanagerindex belastete. Die finale Einkaufsmanagerumfrage wurde mit 47,8 Punkten bekannt gegeben, was gegenüber der Schnellschätzung eine Anpassung um minus 0,4 Punkte impliziert. Dies legt den Schluss nahe, dass die Industriemanager den Unsicherheiten am heimischen Aktienmarkt eine Bedeutung für ihre Geschäftstätigkeit beigemessen haben.

In der Nacht auf Dienstag hat die chinesische Regierung nun weitere Schritte zur Stützung der Aktienmärkte unternommen: So wird es Anlegern erschwert, auf fallende Kurse zu setzen. Die Papiere der sog. Leerverkäufer dürfen nun nicht mehr an einem Tag geliehen, verkauft und dann zurückgekauft werden. Dies soll für mehr Stabilität im Handel sorgen. Bereits sei Anfang Juli werden Leerverkäufe, die „in betrügerischer Absicht“ erfolgten, geahndet. Hier dürfte allerdings vor allem die Beweisführung schwierig sein.