• SMI - Kürzel: SMI - ISIN: CH0009980894
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 8.839,52 Punkte)

Zürich (GodmodeTrader.de) - Weltweit werden Bemühungen erkennbar, die Kosten von CO2 über Marktmechanismen zu internalisieren, die zahlreiche Wirtschaftszweige betreffen werden. Aufgrund der einschneidenden Änderungen dürfte die Umstellung jedoch noch lange Jahre dauern. Trotzdem sollten sich langfristig orientierte Unternehmen und Anleger bereits heute darauf vorbereiten, wie Roland Hengerer, Senior Analyst Energy & Utilities bei RobecoSAM, in einem aktuellen Marktkommentar schreibt.

Unternehmen müssten sich der neuen Realität anpassen und Systeme für die Bilanzierung von CO2-Emissionen aufbauen. Ein erster Schritt wäre die Einführung interner CO2-Preise. Der Stromsektor könnte als Beispiel dienen, weil sich diese Branche bereits umfassend mit dem CO2-Risiko befasst habe, heißt es weiter.

„Investoren müssen damit beginnen, die ökologischen Auswirkungen ihrer Anlagen zu messen. Anleger sollten sich gegen das CO2-Risiko absichern, während Vermögensverwalter diese Herausforderung als Chance sehen dürften, sich zum Beispiel mit neuen Impact-Investing-Lösungen von der Konkurrenz abzuheben“, so Hengerer.