• Commerzbank AG - Kürzel: CBK - ISIN: DE000CBK1001
    Börse: XETRA / Kursstand: 5,033 €

Die Commerzbank hat ihr neues Strategieprogramm Commerzbank 5.0 vorgestellt, das bis zum Jahr 2023 Einsparungen im Volumen von 600 Mio. Euro und eine Eigenkapitalrendite (RoTE) von über 4 Prozent ermöglichen soll. Gleichzeitig gab das Finanzinstitut bekannt, dass der Vorstand nicht mehr mit steigenden bereinigten Erträgen im laufenden Geschäftsjahr im Vergleich zum Vorjahr rechnet, da sich das Marktumfeld im Jahresverlauf – insbesondere im Firmenkundengeschäft – weiter verschärft hat.

WERBUNG

Die Verwaltungsaufwendungen sollen in 2023 auf 5,5 Mrd. EUro gegen- über einem geplanten Wert von 6,1 Mrd. im laufenden Jahr reduziert werden. Um das Sparziel erreichen zu können, werden zunächst im Zeitraum von 2020 bis 2022 Restrukturierungskosten von rund 850 Mio. in Kauf genommen und Investitionen in die konzernweite IT-Infrastruktur in Höhe von rund 750 Mio. Euro benötigt. Im Rahmen des Konzernumbaus rechnet die Bank mit einem Wegfall von 4.300 bestehenden Vollzeitstellen, während andererseits 2.000 neue Positionen besetzt werden müssen.

Die Vorstellung des neuen Strategieprogramms Commerzbank 5.0 bis 2023 sorgte für wenig Begeisterung an der Börse, wie NordLB-Analyst Michael Seufert in einer am Dienstag vorgelegten Studie konstatiert. Obwohl deutliche Kosteneinsparungen bei gleichzeitigen Investitionen in die Zukunftsfähigkeit der Bank geplant seien, rechne das Management für 2023 nur mit einer Eigenkapitalrentabilität von rund 4 Prozent, die dauerhaft nicht zum Überleben als eigenständige Bank ausreichen dürfte, warnt Seufert.
Durch den Verkauf der mBank sowie die Eingliederung der comdirect werde die Konzernstruktur weiter vereinfacht und die Fokussierung des Konzerns auf die Kernaktivitäten des Privat- und Firmenkundengeschäfts in Deutschland vorangetrieben. In dieser Konstellation sehe er die Commerzbank in Zukunft als einen interessanten Übernahmekandidaten im Rahmen einer europäischen Bankenkonsolidierung.

Trotz der mageren Rentabilitätsperspektiven bestätigt die NordLB aufgrund der niedrigen Unternehmensbewertung an der Börse ihre „Halten“-Empfehlung für die Commerzbank mit Kursziel 5,75 Euro.

COMMERZBANK-Übernahmekandidat-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Commerzbank AG