• Deutsche Lufthansa AG - Kürzel: LHA - ISIN: DE0008232125
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,106 €
  • TUI AG - Kürzel: TUI1 - ISIN: DE000TUAG000
    Börse: XETRA / Kursstand: 4,130 £
  • Deutsche EuroShop AG - Kürzel: DEQ - ISIN: DE0007480204
    Börse: XETRA / Kursstand: 13,630 €
  • Fraport AG - Kürzel: FRA - ISIN: DE0005773303
    Börse: XETRA / Kursstand: 43,340 €
  • CTS Eventim AG & Co. KGaA - Kürzel: EVD - ISIN: DE0005470306
    Börse: XETRA / Kursstand: 51,750 €

Der Markt hat am Montag bereits einmal vorläufig das Ende der Corona-Pandemie "gespielt". Kein Wunder: Die Nachricht, dass der Impfstoff von Pfizer und BioNTech eine Wirksamkeit von mehr als 90 Prozent besitzt, hat nicht nur an den Finanzmärkten die Hoffnung beflügelt, dass es im Jahr 2021 eine "Rückkehr zur Normalität" in allen Lebensbereichen geben könnte.

An den Aktienmärkten führte das am Montag bereits zu einer massiven Umwälzung von den Krisengewinnern zu den Krisenverlierern. Aktien, die besonders unter der Corona-Krise gelitten hatten, zogen vielfach um mehr als 20 Prozent an. Aktien von Krisengewinnern zum Beispiel aus dem Bereich Onlinehandel wurden hingegen abgestraft.

Der folgenden Chart zeigt einen einfachen, preisgewichteten Index aus fünf deutschen Corona-Verlierern. Enthalten in dem Index sind die Aktien der Deutschen Lufthansa, des Airportbetreibers Fraport, des Touristikunternehmens TUI, des Einkaufszentrenbesitzers Deutsche EuroShop und des Ticketvermarkters CTS Eventim.

Corona-Verlierer-Sollte-man-jetzt-zugreifen-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
Index deutscher Krisenverlierer

Wie der Chart zeigt, konnten die Corona-Verlierer schon vor dem gestrigen Tag einen längerfristigen Boden ausbilden. Mit der gestrigen Meldung erfolgte dann ein starker Ausbruch nach oben, der noch weiteres Potenzial haben könnte.

Der folgende Chart zeigt einen preisgewichteten Index mit internationalen Krisenverlierern. Enthalten sind die Aktien der drei Kreuzfahrtunternehmen Carnival, Norwegian Cruise Line und Royal Caribbean, der fünf US-Airlines American Airlines, United Airlines, Delta, Southwestern Airlines und Alaska Air Group, des Ticketvermarkters Live Nation Entertainment und des Hotel-Konzerns Marriott International.

Corona-Verlierer-Sollte-man-jetzt-zugreifen-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2
Index internationaler Krisenverlierer

Nach einem Anfang April erreichten Tief zeigt der Index einen schönen Aufwärtstrend, der ebenfalls weiteres Potenzial besitzen könnte.

Übrigens: Mit dem Formel-Editor auf Guidants können Sie sich auch eigene Indizes beliebiger Werte erstellen. Auch die beiden oben gezeigten Indizes wurden mit dem Formel-Editor erstellt.

Dass sich die Erholung der Corona-Verlierer fortsetzt, ist natürlich alles andere als in Stein gemeißelt. Es dürfte noch viele Monate dauern, bis Impfungen im großen Maßstab beginnen werden. Bis alle Personen aus den Risikogruppen, die sich gegen das neuartige Coronavirus impfen lassen wollen, auch tatsächlich geimpft sind, dürfte weitere Zeit vergehen. Trotzdem hat die Wahrscheinlichkeit einer schrittweisen Rückkehr zur Normalität durch die gestrige Nachricht von Pfizer und BioNTech deutlich zugenommen. Die Aktien der Krisenverlierer dürften ein ideales Vehikel sein, um als Anleger von dieser Rückkehr zur Normalität zu profitieren.


Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort jede Menge Tradingideen, Musterdepots, einen direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch Godmode PLUS ist inklusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!