Die Fallzahlen sind in einigen Euro-Ländern weiter gestiegen. Das zunehmende Risiko einer zweiten Welle lässt die Menschen vorsichtiger werden, was sich in einem nicht weiter gestiegenen Verbrauchervertrauen widerspiegelt. In den USA hat man sich noch nicht auf ein neues Hilfspaket geeinigt. In China deuten die Einkaufsmanagerindizes für Juli auf eine fortgesetzte Erholung in den kommenden Monaten.

Mehr zu den aktuellen Infektionsdaten und Maßnahmen einzelner Länder lesen Sie hier.

Aktueller Link