• Daimler AG - Kürzel: DAI - ISIN: DE0007100000
    Börse: XETRA / Kursstand: 49,225 €

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Daimler blieb mit den Eckdaten für 2018 ergebnisseitig hinter seinen Prognosen und dem Marktkonsens zurück, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie nach Zahlenvorlage.

WERBUNG

Dagegen habe sich der Dividendenvorschlag für 2018 von 3,25 (Vj.: 3,65) Euro je Aktie nahezu im Rahmen seiner Erwartungen (3,20 Euro) bewegt. Der Autobauer verfüge nach wie vor über ein starkes finanzielles Polster (Nettoliquidität der Industrie-Aktivitäten per 31.12.2018: 16,29 Mrd. Euro).

Der Ausblick für 2019 (leichte Anstiege bei Absatz, Umsatz, berichteten EBIT) enttäusche vor allem wieder auf der Ergebnisebene, während umsatzseitig seine Erwartungen übertroffen werden, so Diermeier weiter. Hier sei auch zu berücksichtigen, dass die EBIT-Guidance einen positiven Sondereffekt aus der Gründung des Mobilitäts-Joint Ventures mit BMW umfasse (ca. 700 Mio. Euro) und in 2018 negative Sondereffekte (-457 Mio. Euro) angefallen seien.

Diermeier geht davon aus, dass in 2018 vorerst der Ergebnistiefpunkt erreicht worden ist. Aufgrund der Gemengelage (u.a. starke finanzielle Basis, Veränderung der Konzernstruktur, Konjunkturunsicherheiten, erhärteter Kartellverdacht (aber eingeschränkt auf Emissionsbehandlungssysteme), Strukturwandel (geringe Visibilität der zukünftigen Geschäftsentwicklung), regulatorische Herausforderungen) lautet sein Votum für die Daimler-Aktie weiterhin „Halten“ (Kursziel: 53,00 (alt: 52,00) Euro.

DAIMLER-Tiefpunkt-in-2018-vorerst-erreicht-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Daimler AG