Köln (BoerseGo.de) - Die Ergebnisse der europäischen Unternehmen sehen im Großen und Ganzen gut aus. Diese Bilanz zieht Niall Gallagher, Fondsmanager des GAM Star European Equity und des GAM Star Continental European Equity zur Halbzeit der Berichtssaison für das zweite Quartal. Zwar sei das Geschäftswachstum im europäischen Markt im Verlauf des Jahres von 8 auf 7 Prozent gesunken, diese Entwicklung sei jedoch lediglich auf schwache Resultate vereinzelter, großer Unternehmen zurückzuführen. „Den meisten Unternehmen ist es jedoch gelungen, die Schätzungen der Analysten zu übertreffen“, erklärt Gallagher. Weiterhin positive Signale erkennt der Experte bei Unternehmen aus Regionen, die lange als Sorgenkinder galten: Irland, Portugal und Spanien seien auf den Wachstumspfad zurückgekehrt, einige Unternehmen in diesen Märkten seien sehr positiv gestimmt. Unter den großen Industrieländern wachse vor allem der Markt in Großbritannien, aber auch der deutsche Markt sei robust. „Interessanterweise sprechen die meisten europäischen Unternehmen – entgegen der negativen makroökonomischen Schlagzeilen – von guten Aussichten in den USA“, so der Experte für europäische Aktien.

Auf Einzeltitelebene zeigt sich Gallagher unter anderem von dem spanischen Medienunternehmen Mediaset España angetan. Die Gesellschaft habe exzellente Ergebnisse vorgelegt. Dazu zähle ein flächenbereinigtes Umsatzplus von 16 Prozent und ein Betriebsergebnis, das sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt habe. Aktienengagements in Unternehmen wie Volkswagen, Continental, Fresenius und Wirecard, die ebenfalls zur positiven Entwicklung der beiden Fonds beigetragen hätten, böten weiteres Wachstumspotential. Hervorzuheben seien auch die starken Zahlen von der Fluggesellschaft Ryanair, dem finnischen Aufzugshersteller Kone und dem spanischen Lebensmittel-Discounter DIA. „Wir sind zuversichtlich, dass unser Aktienportfolio weiterhin ein starkes Gewinnwachstum, hohe Cash-Flows und einen exzellenten Dividendenzuwachs aufweisen wird“, sagt Gallagher abschließend.