• Rheinmetall AG - Kürzel: RHM - ISIN: DE0007030009
    Kursstand: 222,900 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Formycon AG - Kürzel: FYB - ISIN: DE000A1EWVY8
    Kursstand: 77,000 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • mehr
  • Rheinmetall AG - WKN: 703000 - ISIN: DE0007030009 - Kurs: 222,900 € (XETRA)
  • Formycon AG - WKN: A1EWVY - ISIN: DE000A1EWVY8 - Kurs: 77,000 € (XETRA)
  • Centrotec SE - WKN: 540750 - ISIN: DE0005407506 - Kurs: 39,900 € (Hamburg)
  • Deutsche Rohstoff AG - WKN: A0XYG7 - ISIN: DE000A0XYG76 - Kurs: 30,500 € (XETRA)
  • Südzucker AG - WKN: 729700 - ISIN: DE0007297004 - Kurs: 15,070 € (XETRA)
  • Deutsche Telekom AG - WKN: 555750 - ISIN: DE0005557508 - Kurs: 19,034 € (XETRA)

Ja, es gibt sie immer noch, aber sie werden nicht zahlreicher! Kaum noch Aktien zeigen nachhaltige und stabile Aufwärtstrends. Ein paar gibt es aber zum Glück immer noch und so habe ich diesmal sechs Titel zur Auswahl. Außen vor gelassen habe ich dabei natürlich Übernahmesituationen und Aktien, die kaum bis gar nicht gehandelt werden. Eine gewisse Liquidität ist hier schon Pflicht.

Sechs schöne Aktiencharts

Rheinmetall: Der Rüstungszulieferer bleibt Spitze in Deutschland in Sachen Kursmomentum. Ein Großauftrag nach dem anderen trudelt ein und Analysten bleiben mehrheitlich bullisch gestimmt. In den letzten Tagen robbt sich der Kurs wieder an das Allzeithoch heran.

Formycon: Der Biosimilar-Spezialist konnte zuletzt mit positiven Zulassungsdaten die Anleger von der Aktie überzeugen. Der Übergang vom reinen Forschungsunternehmen zu einem Biopharma-Anbieter mit eigenen Produkten und festen Einnahmen ist fast geschafft. Zudem ist die Pipeline an neuen Produkten prall gefüllt.

Centrotec: Der Anbieter von u. a. Wärmepumpen, mit der Firma Wolf, profitiert von der Sonderkonjunktur im Rahmen der Energiewende und explodierenden Strompreisen. Gestern hatte das Unternehmen seine Hauptversammlung abgehalten. Der Großaktionär hat wieder einmal keinen Hehl daraus gemacht, dass ihm die freien Aktionäre völlig egal sind. Centrotec ist ein Gemischtwarenladen, der gerade auf einer Erfolgswelle schwimmt. Diese kann sich aufgrund der günstigen Bewertung mit einem KGV von 8 bis 10 auch noch fortsetzen. Man muss aber schon einiges abkönnen, um in eine solche Situation zu investieren, denn wichtige Informationen enthält das Unternehmen gerne den freien Aktionären vor.

Dt. Rohstoff: Der Öl-Produzent aus Heidelberg, der schwerpunktmäßig in den USA tätig ist, profitiert von hohen Ölpreisen. Wie fast alle Ölaktien reagiert die Aktie äußerst sensibel auf minimalste Preisveränderungen beim WTI. Die Dt. Rohstoff ist die einzig sinnvolle deutsche Aktie, um am Ölboom in den USA mitzuverdienen.

Südzucker: Der Zuckerproduzent profitiert vom Erfolg der Tochter Cropenergies, die sich dank höher Ölpreise mit Bioethanol eine goldene Nase verdienen. Politische Unsicherheiten sind jedoch ebenfalls an der Tagesordnung. Das Aus für Kraftstoffe aus Nahrungsmitteln dürfte Cropenergies zwar nur minimal treffen, doch alleine die Diskussionen sorgen für Unsicherheit. Ein insgesamt schwieriges Papier in einem schwierigen Markt.

Dt. Telekom: Ja, auch die gute alte Telekom befindet sich in einem soliden Aufwärtstrend. Der defensive Titel hat zwar hohe Bankschulden und Anleiheverbindlichkeiten, profitiert aber dennoch von seinen derzeit hohen Cashflows aus dem Kommunikationsgeschäft in Deutschland und den USA. Ob die Telekom bei weiter steigenden Zinsen nicht auch demnächst Probleme bekommt? Immerhin liegt der Enterprise Value bei 275 Mrd. EUR bei einer Marktkapitalisierung von nur 94 Mrd. EUR.