Gastbeitrag des Guidants-Experten Till Kleinlein

    Bevor wir uns der aktuellen Chartlage widmen, wie immer erst der Blick zurück. Die vorherige DAX-Box wurde nach unten aufgelöst, entsprechend kam es dann auch zu einer Short-Positionierung. Mit dem gestrigen Tief um 12.100 Punkten und dem anschließenden Gegenhalten der Bullen, konnte nun eine neue Box gezeichnet werden.

    Der Short-Trade, der mittlerweile rund 250 Punkte vorne liegt, ist noch am Start. Am Morgen wurde der Stopp auf 12.240 Zähler nachgezogen – die horizontale Linie. Somit werden auch mindestens 200 Gewinnpunkte gesichert, aber die Chance auf eine Gewinnausweitung bleibt dennoch erhalten – zumal die noch laufende Aufwärtsbewegung lediglich als technische Gegenbewegung des jüngsten Abverkaufs angesehen werden kann. Kursziel für die Short-Position ist die 12.000er-Marke. Hier sollte die nun schon 700 Punkte andauernde Schwächephase des DAX zumindest temporär zum Stillstand kommen. Schließlich müssen auch starke Bären einmal Luft holen dürfen.

    DAX-aktuell-Angriff-Gegenangriff-Kommentar-GodmodeTrader-Team-GodmodeTrader.de-1

    Aktualisierung der Box – neue Trading-Ansätze

    Die neue Box, die sich von 12.100 bis 12.463 Punkten erstreckt, beinhaltet diesmal nur zwei Trading-Ansätze. Wird das markante Verlaufshoch – gleichbedeutend mit dem Hoch der Box – nach oben verlassen, möchte ich auf die Bullen setzen, denn dann ist die gegenwärtige DAX-Schwäche wohl beendet. Ein Long-Einstieg wäre die logische Folge.

    Wahrscheinlicher ist aber auch diesmal, dass die Short-Variante aktiviert wird. Mit Verlasen der Box nach unten – gestriges Tief – wird die Dominanz der Bären weiter an Stärke gewinnen, und das Erreichen der 12.000er-Marke vermutlich auch nur eine Zwischenstation bei der Reise gen Süden darstellen. Als mittelfristiges Short-Ziel ist dann das Anlaufen des Jahrestiefs aus dem März, noch etwa 300 Punkte tiefer, auszurufen.

    Haben Sie morgen schon etwas vor? Um 9 Uhr startet das alle zwei Wochen stattfindende Live-Trading-Webinar mit mir. Sponsor ist übrigens JFD Brokers. Warum gerade dieser Broker? JFD Brokers legt bekanntlich viel Wert auf eine professionelle Ausbildung ihrer Kunden. Aber auch faire Konditionen ohne Preismanipulationen helfen Ihnen dabei, profitabler und erfolgreicher zu werden.

    MORGEN!!!: Kostenfreies Live-Trading-Webinar - Daytrading. Zur Anmeldung

    Also dann bis nächste Woche!

    Ihr

    Till Kleinlein

    Trader, Coach und Börsenversteher