Rückblick: Das war eine Nummer zu viel. Aus dem Nichts heraus legte der DAX am Freitag seine Donnerstagsschwäche ab.
    Der DAX sollte am Freitag eigentlich nur kurz steigen (erwartetes Tageshoch 5850) und dann seine mehrtägige Abwärtstendenz bis 5675 fortsetzen. Daraus wurde nichts. Zwischen 13-14 Uhr schoss der DAX nämlich nach oben und überwand den Flaggenabwärtstrend vom Montag. Seit 14 Uhr war klar, dass es weiter hochgehen würde. In der Tat erreichte der FDAX schon bis 17 Uhr den nächsten Widerstand bei ~5975.

    DAX - Tagesausblick für Montag, 24. Oktober 2011

    DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 5971

    Widerstände: 6100/6105 + 6150/6160 + 6343 + 6450
    Unterstützungen: 5850 + 5800/5825 + 5760 + 5680 + 5500

    Charttechnischer Ausblick: Der DAX beginnt heute etwas oberhalb von 6000.
    Solange der DAX heute nicht unter 5970 fällt, ist direktes Aufwärtspotenzial bis 6105 und 6150 abzuleiten. Dann würde der DAX, wenn überhaupt, nur einen kurzen Gaprücksetzer (wenige Minuten in der 1. Stunde) vollziehen.
    Selbst wenn der DAX bis 5850 fällt (mehrere Stunden bis zum Nachmittag), wäre das nur ein bullischer Pullback und später ebenfalls 6105/6125 oder 6150/6160 zur Wochenmitte das Ziel.
    Da der DAX sowohl direkt (>5970) als auch indirekt (=5850) voraussichtlich bis ~6100 oder 6150 klettert, ist nur 5850 (+/-10 Punkte) eine interessante und sehr gute Tagestiefmarke.
    Alternative - switch auf bärisch: Unterhalb von 5750 wird es Intraday bärisch. Ziele dann: 5675 und 5500.

    Viel Erfolg!

    Rocco Gräfe
    Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de



    Kurzfristiges gehebeltes DAX Trading
    Mehr Informationen...
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Knockout-Trader

    DAX 60 Min Chart

    DAX Tageschart