Gastbeitrag des Guidants-Experten Thomas Hartmann (jetzt folgen!)

    Mit der gestrigen 300 Punkte Abwärtsbewegung wurde bei 11.058 Punkten das 50 % Fibonacci-Retracement - 17.10.2018 bis 27.12.2018 - getestet. Arg viel hatte dieses den Kurverlusten nicht entgegenzusetzen. Stattdessen wurde diese Marke heute früh als Rücklauf genutzt, um erneut 150 Punkte Richtung Süden abzutauchen.

    DAX

    Mit der satten Abwärtsbewegung zum Wochenausklang konnte das 38,2 % Fibonacci-Retracement erreicht werden. Dieses liegt bei 10.874 Punkten und war immerhin dazu gut, kurz vor XETRA-Schluss etwas Minus abzubauen.


    Kostenloser DAX-TRADING-DAY

    Am Montag, den 11.02.2019, veranstaltet Thomas Hartmann in seinem Guidants-Stream einen DAX-Trading-Day. Er handelt den DAX den ganzen Tag über nach einem erprobten, von ihm entwickelten System. Seien Sie dabei, wenn Sie an Intraday-Trading interessiert sind - kostenlos! Hartmann postet jedes Signal im Stream. Sie müssen ihm dazu lediglich auf Guidants folgen


    ANZEIGE

    Die nächste große Unterstützung ist nicht mehr weit entfernt und verläuft zwischen 10.776 und 10.841 Punkten. Nachhaltige Kursverluste unter 10.776 Punkten gehen einher mit dem Kurs um die 10.400 Punkte-Marke. Von dort aus ist es dann nicht mehr weit das Jahrestief bei 10.279 Punkten ins Visier zu nehmen. Hier sollte dann die psychologisch wichtige 10.000-er Marke ziehen.

    Auf der Oberseite ist es nun ein weiter Weg zu den übergeordneten Kurszielen:

    1. 11.691 Punkte
    2. 11.900 Punkte

    So lange es der Index nicht über die 11.400 Punkte-Marke schafft, ist am derzeit laufenden Abwärtsszenario festzuhalten. Eine kurzfristige leichte Aufhellung des Chartbilds erfolgt bei Kursen über 11.058 und 11.242 Punkten.

    Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Nur 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!