Rückblick: Der DAX war anfällig für eine Gegenbewegung. Diese sollte in Gang kommen, sobald sich der DAX per Stundenschluss oberhalb des 20 Stundendurchschnitts etabliert. Dies trat in der 1. Stunde ein. Die folgerichtige DAX Aufwärtsbewegung erreichte das Ziel 5.430 und auch das 2. Ziel 5.475, allerdings ohne dazwischen liegenden Rücksetzter bis 5.350. Der 100 Punkte Rücksetzer von 5.475 auf 5.375 kam erst in der Nachbörse.

    DAX - Tagesausblick für Donnerstag, 05. November 2009

    DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra / Kursstand: 5.444 Punkte

    Widerstände: 5.475 + 5.555
    Unterstützungen: 5.350/5.375 + 5.300/ 5.315 + 5.250

    Charttechnischer Ausblick: Die mehrmonatige Aufwärtstrendfolge wurde am letzten Freitag gekippt. Signal dafür war das Abrutschen unter 5440. Es geht daher tendenziell mehrere Wochen abwärts. Zwischenerholungen sind Verkaufsgelegenheiten.

    Der DAX beginnt heute sehr schwach und fällt bis in den Bereich 5.350/5.375. Ab 5.350/5.375 bestehen nochmals Chancen für einen weiteren, somit 2. Zwischenrallyabschnitt bis 5.475 oder 5.550. Ob 5.668/5.675 erreicht werden ist bisher fraglich, denn der DAX ist im Intermarketvergleich um einiges schwächer, bspw. viel schwächer als der DOW JONES Index.

    Fällt der DAX vorzeitig, wegen akuter Schwäche unter 5.350 und vor allem auf ein neues Wochentief unterhalb von 5.313, so wären sofort 5.250 und 5.160/5.175 die nächsten Ziele der Unterseite.

    60 Min Chart

    Tageschart