Werbung

    HSBC Daily Trading

    Einmonatiger Aufwärtstrend im Fokus

    Man muss es so klar sagen: die Bären machen zurzeit einfach einen miesen Job. Die Vorlage von der Wall Street vom Montagabend war wirklich nicht übel, doch trotz des gestrigen Tagesminus von 0,8 Prozent beim DAX® ist auch der Dienstag tendenziell bullisch zu bewerten. So kam es erneut zu einer Kerze, die einem sogenannten Hammer entspricht. Am Ende einer längeren Abwärtsbewegung wäre das ein starkes Kaufsignal, auf dem aktuellen Niveau verblasst dieses aber natürlich etwas. Klar positiv ist aber zu vermerken, dass der inzwischen genau ein Monat alte Abwärtstrend fast genau gehalten hat. Damit bleibt es bei dem Szenario, dass der Index in der kommenden Woche über die 13.000er-Marke ausbrechen wird, falls diese heute bei etwa 12.600 Punkte verlaufende Trendlinie weiter intakt bleibt. Die erste Aufgabe lautet aber natürlich, das Doppelhoch vom 6. und 13. Juli bei 12.842/12.836 Zählern zu überwinden. Nach einem Trendbruch böte dagegen das Einwochentief bei 12.416 Punkten eine moderate, die Gleitenden Durchschnitte der letzten 38 und 200 Börsentage um 12.170/12.250 Zähler eine sehr solide Unterstützungszone.

    pfeil-rotDAX® (Daily)
    Chart DAX®

    Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?

    Kostenlos abonnieren

    Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
    Rechtliche Hinweise
    Werbehinweise

    HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
    Derivatives Public Distribution
    Königsallee 21-23
    40212 Düsseldorf

    kostenlose Infoline: 0800/4000 910
    Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
    Hotline für Berater: 0211/910-4722
    Fax: 0211/910-91936
    Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
    E-Mail: zertifikate@hsbc.de

    Autor: Jörg Scherer