Nach einer schwächeren Tageseröffnung kam es an den europäischen Aktienmärkten im Laufe des Donnerstagshandels – u.a. begleitet von einem Mixed Picutre an der Wall Street (August- Neubauverkäufe über Erwartungen; wöchentliche Arbeitsmarktdaten unter Erwartungen) zu einer Mini-Stabilisierung. Unter den europäischen Sektoren behauptete der STOXX Automobiles (+0,1 %; 200-Tage Linie arbeitet als Support) seine kurzfristige relative Stärke. Demgegenüber sah der STOXX R...

    Aktueller Link