Im Umfeld weiter über Erwartungen liegender (US-)Konjunkturdaten (z. B. Juni-Nonfarm Payrolls deutlich besser; Arbeitslosenrate von 13,3 % auf 11,15 % gesunken) und der anhaltenden Rekordfahrt an der Wall Street (z. B. neue All-Time Highs im Nasdaq Composite) legten auch die europäischen Aktienmärkte im Donnerstagshandel deutlich zu. Dabei gab es u.a. beim STOXX Automobiles & Parts (+3,4 %; Trading um 400) und beim STOXX Banks (+4,3 %; zurück an der 100-Tage Linie) e...

    Aktueller Link