Am Donnerstag kam es im DAX zur Markierung neuer Jahreshochs, der deutsche Leitindex zog unwiderstehlich über die 12.100er Marke.

    ANZEIGE

    Stabilisieren konnte er sich auf diesem Niveau allerdings nicht. Einer der Hauptgründe für die Squeeze auf neue Jahreshochs findet sich eventuell am Terminmarkt und durch einsetzende Absicherungsgeschäfte nach Überschreiten der 12.000er Marke Post-FED und vor dem Hexen-Sabbat am Freitag.

    Während der Wirtschaftsdatenkalender kommende Woche relativ dünn ist, ist an dieser Stelle hinzuzufügen, dass die Haupttreiber an den globalen Finanzmärkten aktuell wohl eher in den Äußerungen diverser Notenbankpolitiker und in Umfrageergebnissen rund um die Wahl in Frankreich im Mai zu suchen sein dürften.

    Bezüglich der Äußerungen der Notenbanker überrascht die Vorstellung des DAX und die Stabilisierung oberhalb von 12.000 Punkten in meinen Augen übrigens.

    Am Donnerstagabend äußerte sich EZBler Nowotny dahingehend, dass er sagte, dass man einen anderen Weg beim Ausstieg aus dem Anleiheaufkaufprogramm als die US-Notenbank FED wählen könnte und deutete an, dass Zinsanhebungen vor dem Ausstieg möglich seien.

    Ergänzend brachte Nowotny Jens Weidmann als Nachfolger des aktuellen EZB-Präsidenten Draghis 2019 ins Spiel und rundete ein insgesamt recht hawkishes Bild ab (also eines, was für eine restriktivere Geldpolitik in der Zukunft spricht).

    Denkbar, dass die Aktien-, aber auch Anleihe und Devisenmärkten vor allem deswegen nicht reagierten, weil man solchen Äußerungen der EZB vor dem Hintergrund der anstehenden Wahlen besonders hier in Deutschland und der kritisierten Nullzinspolitik dahingehend interpretiert, dass das Ziel ist den etablierten „Volks“-parteien ein wenig unter die Arme zu greifen oder auch um schlicht einfach mal zu testen, wie der Markt auf einen EZB-Taper reagiert, solchen Äußerungen keine Nachhaltigkeit zu gesteht.

    Aber die Stimmung hier könnte schnell kippen und sollte der DAX infolge dieser sich haltenden Spekulationen in der kommenden Woche unter die 12.000er bzw. ganz besonders unter die 11.900/920er Marke rutschen, wären weiter nachgebende Notierungen in den Bereich um 11.700/730 Punkten denkbar.

    Oberhalb der 11.900er Marke bleibt die Möglichkeit neuer Jahreshochs (Bruch der 12.180er Marke) und eines Laufs in Richtung des Allzeithochs um 12.430 Punkte allerdings eine ernstzunehmende Alternative.

    Lust auf mehr? Dann schalten Sie um 10:30 Uhr ins Morning Meeting HIER

    Profitieren Sie in Ihrem Trading über JFD Brokers von günstigsten FX- und CFD-Konditionen und handeln Sie den DAX bereits ab 0,10 Euro je Trade (HT) – TESTEN SIE JFD JETZT!

    DAX-ignoriert-die-Falken-der-EZB-noch-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-1

    Chart erstellt mit Guidants

    Jens Klatt

    Gründer/Vermögensverwalter Jens Klatt Trading exklusiv für JFD Brokers

    JFD Brokers – Just FAIR and DIRECT

    www.jfdbrokers.com

    DAX-ignoriert-die-Falken-der-EZB-noch-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-2

    ÜBER JFD BROKERS:

    WER WIR SIND:
    JFD Brokers ist eine einzigartige Mischung aus herausragenden Finanzmarktanalysten und erfahrenen Brokerage-Profis, welche einen revolutionären, zukunftsorientierten Ansatz bei der Entwicklung von Online- Trading Technologien und Lösungen beschreitet. Unser Angebot umfasst Margin Trading, Vermögensverwaltung, HFT & quantitative Systeme, physische Devisen (FX) Zahlungen, Prime und IT-Lösungen und ist perfekt auf erfahrene Privatinvestoren und institutionelle Partner zugeschnitten.

    WAS WIR MACHEN:
    Wir sind der einzige Retail-Broker, der ALLEN KUNDEN (ab einer Mindesteinlage von 500 Euro) den Handel von bis zu 9 Anlageklassen (mit mehr als 800 Finanzinstrumenten) innerhalb einer einzigen Handelsplattform, mit einem einheitlichen institutionellen Pricing (börsenechte Spreads / Core Spreads) und einer einheitlichen STP/DMA Ausführungsart bietet. Sie profitieren mit JFD Brokers von Interbank-Core Spreads, niedrigen Tradingkosten, kompletter Anonymität, vollständiger Transparenz, hoher Liquidität und einem 100 % DMA/STP Konto. Dieses bietet Ihnen einen extrem latenzarmen Zugang zu mehr als 15 Tier1 Liquiditätsanbietern, sowie zu mehr als 80 Primärbörsen, MTFs bzw. sekundär Derivate- & Warenbörsen, bzw. Dark- & Lightpools.

    RISK-DISCLAIMER:
    JFD Brokers bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar. JFD Brokers haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von JFD Brokers zurückzuführen wären / sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes. Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.

    Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden. JFD Brokers untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.

    FX und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie mehr verlieren können als Ihre ursprüngliche Einzahlung. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

    Disclaimer: https://www.jfdbrokers.com/legal-info/legal-information.html

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu DAX

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    CY2BXZ 11.854,20 Pkt. 11.854,20 Pkt. 3,60 3,61 34,26 open end
    CY0EF0 11.402,20 Pkt. 11.480,00 Pkt. 7,92 7,93 15,37 open end
    CX5JY9 10.279,20 Pkt. 10.279,20 Pkt. 19,22 19,23 6,30 open end
    CF41PV 13.343,70 Pkt. 13.240,00 Pkt. 11,42 11,43 10,67 open end
    CC86WK 12.625,10 Pkt. 12.625,10 Pkt. 4,35 4,36 28,18 open end
    CC8SCQ 12.461,40 Pkt. 12.461,40 Pkt. 2,82 2,83 44,51 open end