• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 10.946,82 Pkt

Einen kleinen Ausrutscher können sich die Käufer im Dax im Rahmen der laufenden Erholung leisten und den gab es gestern bzw. ab Mittwochnachmittag. Ausgehend von 10.962 Punkten korrigierte der DAX und testete dabei den Support um 10.800 Punkte. Dieser wurde gestern von aktiven Tradern für neue Käufe genutzt, was im DAX für eine neue Kaufwelle sorgte. Dieser Schritt war für die laufende Erholung wichtig.

Auf zu den runden 11.000?

ANZEIGE

Nach dem Test der Unterstützung bei 10.800 Punkten im gestrigen Handel sollten sich die Käufer keine weitere Schwäche erlauben, wollen diese die Erholung nicht gefährden. Glücklicherweise ging der DAX gestern mit einem Plus aus dem Handel und hat so genug Spielraum für kleinere Rücksetzer, ohne dass es gleich kritisch wird. Bestenfalls bleibt der DAX oberhalb von 10.850 Punkten und startet einen weiteren Angriff auf den Widerstandsbereich von 11.000 bis ca. 11.100 Punkten.

Ein Rückfall unter 10.850 Punkte wäre ein erstes Achtungszeichen im Rahmen der Erholung. Sollten dann auch noch 10.788 Punkte fallen, steckt der DAX erneut in einer Korrektur. Im ungünstigsten Fall kommt es nicht nur zu weiteren Verkäufen auf 10.700-10.600 Punkte, sondern sogar zu einer Wiederaufnahme des übergeordneten Abwärtstrends.

DAX-Kurzfristige-Schwäche-wurde-gekauft-Kommentar-Citi-GodmodeTrader.de-1


Diesen und andere Beiträge finden Sie auch auf dem CitiFirst Blog. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter und verpassen Sie zukünftig keine Beiträge mehr.

Rechtshinweis