Erstaunlich ist in den letzten Handelstagen, dass der DAX schwächer tendiert als die US Indizes. Der Dow Jones verliert momentan nur 0,37% auf 14.810 Punkte. Der DAX verliert hingegen um 1,61% auf 7.744 Punkte.

    Seis drum. Wir haben Sie auf die volatile Marktphase mit unseren charttechnischen Kommentierungen vorbereitet.

    MDAX - War das jetzt das finale Top ?

    Punktlandung Rallyziel, JETZT Korrektur

    Kupfer - Der China-Konjunkturindikator kündigt ...

    Die "Wurzel des Übels" erreicht finales Kursziel

    EUR/JPY - Yen-Short ist der Trade 2013 - Japan-Wahnsinn

    Nikkei 225 - Die Japaner lassen es richtig krachen

    DAX - Meister Petz meldet sich zurück
    27.03.13 15:44

    Ob es bei einem kurzen Intermezzo bleibt, das wird sich noch zeigen. Bei 7.730 Punkten verläuft die Aufwärtstrendlinie seit Juni 2012, sie symbolisiert die Kraft der Bullen und solange sie hält, ist die Luft für die dominante Marktteilnehmergruppe seit Mitte 2012 nach wie vor rein.

    DAX: 7.777 Punkte

    Das Marktsentiment sendet Warnsignale : Wir sind bullisch wie nie

    Kurzfristig ist der DAX schwächer als Dow Jones und S&P 500 Index. Keine Frage, Zypern liegt thematisch näher am DAX als bei Dow Jones und S&P.

    Charttechnisch sehe ich die Gefahr eines Bruchs der .7.730er Marke und damit das Nachlassen der Aufwärtsdynamik. Bei 7.600 Punkten liegt eine wichtige Unterstützung im Markt. Nach meiner charttechnischen Lesart liegt derzeit eine erhöhte Wahrscheinlichkeit vor, dass der DAX diese Unterstützung in den nächsten 2-3 Wochen ansteuern könnte.

    Eine weitere sehr starke Unterstützung ist im 7.300er Bereich lokalisiert. Übergeordnet bleibe ich für den DAX noch bullisch, kurzfristig/mittelfristig erwarte ich einen Markt, den man als "choppy" bezeichnen könnte.

    Prognosen zu Indizes, Rohstoffen und Devisen, Live-Trading-Events und geballtes Wissen zur charttechnischen Analyse: Das und vieles mehr bietet Ihnen GodmodeTrader.de auf der Invest 2013!

    Vom 19.04. - 20.04.2013 werden auf Deutschlands bekanntester Anlegermesse in Stuttgart mehr als 200 Banken, Online-Broker, Fondsgesellschaften und Börsen erwartet. Auch in diesem Jahr haben Sie die Möglichkeit, die Experten von GodmodeTrader.de (Stand 4F32) kennenzulernen.

    Freuen Sie sich auf spannende Vorträge: u.a. von Andre Tiedje, Rocco Gräfe, Jochen Stanzl, Harald Weygand.

    http://www.godmode-trader.de/invest2013/

    .
    Herzlichst,
    Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

    Die BörseGo AG ist Münchens bester Arbeitgeber 2012.

    Unternehmensvideo der BörseGo AG : http://bit.ly/orOLok

    DAX - Rallyfortsetzung wahrscheinlich, auch wenn es ...
    02.03.2013, 01:00 Uhr

    ... dem einen oder anderen Marktbeobachter dabei den Magen umdreht. Einige Sentimentindikatoren stehen auf Anschlag im bullischen Stimmungsbereich, Auswertungen von Goldman Sachs im aktuellen Hedgefunds Trendmonitor zeigen, dass Hedgefonds in den USA ein Long Exposure haben ähnlich wie im Jahr 2007 kurz vor Ausbruch der Finanzkrise. Der Indikator zeigt also erneut eine Marktüberhitzung an.

    Rein charttechnisch stehen die Ampeln allerdings zunächst immer noch auf grün. Sie wissen, dass ich sehr stark auf Intermarket gehe. Viel stärker als meine Kollegen Tiedje oder Gräfe. Tiedje wertet wirklich jeden Basiswert für sich aus und läßt dabei keine Intermarketfaktoren einfließen; das macht er genial. Im Extremsituationen kann bei ihm aber durchaus in einer Marktphase der Prognosepfeil für den Dow Jones nach oben gehen und für den S&P 500 Index nach unten. Das kann bei mir nicht passieren, weil ich beide als stark positiv miteinander korrelierende Basiswerte sehe und mich demzufolge bei beiden für eine Richtung entscheiden würde bzw. muß.

    Der Blick auf die Märkte gibt mir folgende Informationspuzzlesteinchen, die ich unter Intermarketgsichtspunkten zu einer Prognose zusammenfassen möchte:

    - Der Dow Jones Transportations Index hat noch ca. 300 Punkte Spielraum nach oben bis zum Erreichen der finalen projizierten Kursziele.

    - Der Dow Jones (Industrial) notiert derzeit bei 14.089 Punkten. Das projizierte finale Kursziel für den Bullenmarkt seit März 2009 habe ich immer mit 14.400 Punkten angegeben. Ein Überschießen ist nicht ausgeschlossen. Wenn das von Tiedje genannte 14.800er Ziel erreicht werden sollte, wäre das bei mir eben dieses Scenario eines Überschießens nach oben.

    - Der Nasdaq100 aktuell bei 2.747 Punkten notierend hat noch Potential bis ca. 2.900 Punkte.

    - In dieser Woche gab es ein sehr starkes Kaufsignal im US Internetindex ($IIX). Aktien wie Amazon, Yahoo, Google, Ebay zeigen enorme technische Stärke. Sie entpuppen sich als Zugpferde. Die Aktie von Apple hingegen steht weiter unter Abgabedruck. Im Hedgefunds Trendmonitor von Goldman Sachs steht Apple das erste Mal seit 3 Jahren nicht mehr auf dem ersten Platz der VIP Liste. Dieser VIP Status definiert sich über die höchste Gewichtung bei den meisten Hedgefonds; und genau hier ist die Gewichtung zuletzt stark gesunken. Diese großen, bekanntermaßen eher mittelfristig ausgerichteten Marktteilnehmer trennen sich von dem Papier.

    - US Immobilienkrise vorbei? - Die "Häuslebauer" mit Bodenbildung - Mittwoch 10.03.2010, 00:00 Uhr. Der US Hausbausektor hat inzwischen unseren großen Trendwende-Kurszielbereich touchiert. Gleichzeitig titelt die mittlerweile zu Bloomberg gehörende Businessweek in ihrer aktuellen Ausgabe "The great american housing Rebound". Sie kennen ihn, den typischen Coverindikator. Mitte 2012 führte das US Anlegermagazin Barrons einen Titel, der sinngemäß lautete: Wir erklären Ihnen, weshalb Sie genau jetzt Staatsanleihen kaufen sollten. Was danach kam, ist klar. Genau in dieser Marktphase erreichten Longbonds und Treasuries ihre Hochs und begannen zu korrigieren.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

    Guidants - Die kostenlose (!) All-in-One Tradingplattform, die Maßstäbe setzt ...

    Hier die Internetadresse zu Guidants:
    http://guidants.godmode-trader.de

    Herzlichst,
    Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag

    Die BörseGo AG ist Münchens bester Arbeitgeber 2012.

    Wir sind wir, wir sind die BörseGo AG : http://bit.ly/orOLok

    DAX: 7.708 Punkte

    Fortsetzung der Rally wahrscheinlich, Ausbildung neuer Hochs wahrscheinlich. S. blauer Prognosepfeil. Unterstützung bei 7.565 Punkten. Zielbereich für Rally ca. 81.50 Punkte. Sollte die 7.565er Unterstützung gerissen werden, müßte nochmals mit einem Rücklauf bis 7.380 Punkte gerechnet werden. Die US Vorgaben zum Ende dieser Woche sprechen m.E. gegen einen solchen Rücklauf.

    http://www.bilderload.com/daten/lp1692N4S2.gifExterne Quelle: http://www.bilderload.com/daten/lp1692N4S2.gif

    Nasdaq100: 2.747 Punkte

    Rallyzielbereich bei ca. 2.900 Punkten. Die Chancen stehen gut, dass die 2.713er Unterstützung der letzten Wochen gehalten werden kann. Zu diesem Ergebnis komme ich vor allem durch Auswertung des Internetindex, der ein starkes Kaufsignal ausgelöst hat. Und der Nasdaq korrliert bekanntermaßen hochpositiv zu diesem Sektorindex.

    http://www.bilderload.com/daten/lp170N3WN8.gifExterne Quelle: http://www.bilderload.com/daten/lp170N3WN8.gif

    http://www.bilderload.com/daten/lp171NBBQE.gifExterne Quelle: http://www.bilderload.com/daten/lp171NBBQE.gif

    Abschließend eine kurze, aber umso prägnantere Kommentierung des Goldpreises. Die Stimmung in der Goldanlegerschaft ist zuletzt auf einen Tiefpunkt abgefallen. In dieser Marktphase traut sich kaum ein Goldbulle aus der Deckung. In den Medien sind die Experten präsent, die ein Ende des Goldbooms sehen.

    Bei 1.525 $ liegt eine sehr starke Unterstützung im Markt. Darunter dürften Absicherungen liegen. Es läßt sich aus heutiger Sicht leider nicht ausschließen, dass sie die 1.525er Unterstützung reißen und eine Marktbereinigung einleiten. Unserer Ansicht nach aber lediglich eine temporäre. Wir gehen bisher nicht davon aus, dass wir bei Gold eine große Trendwende sehen.

    Ich sehe nach wie vor gute Chancen im 1.500er $ Bereich eine Bodenbildung einsetzen kann. Diese wäre dann Basis für die nächste Anstiegsphase zum 1.800er $ Widerstand.

    http://www.bilderload.com/daten/lp173CFG32.gifExterne Quelle: http://www.bilderload.com/daten/lp173CFG32.gif

    „Trading und Investments“ Umfrage:

    Jetzt teilnehmen und ein 16GB Apple iPad WiFi mit Retina Display gewinnen!

    Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

    es ist unser Ziel, die Angebote von GodmodeTrader.de ständig weiter zu verbessern, um Sie auf Ihrem persönlichen Börsenweg voranzubringen. Dabei helfen uns unter anderem die Ergebnisse der jährlichen Investment Trends „Trading und Investments“ Umfrage.

    In diesem Zusammenhang möchten wir Sie bitten, uns von Ihrer Trading-Erfahrung zu berichten.

    Für Ihre Teilnahme an der Umfrage, die 20-25 Minuten Zeit in Anspruch nehmen wird, bietet Investment Trends Ihnen:

    1. Einen Gutschein im Wert von 50 € für Trading-Services und Produkte von Godmode-Trader.de / Godmode-Training.de*

    2. Ein kostenloses dreimonatiges Abonnement (3 Printausgaben) der Fachzeitung TRADERS´ – „Ihr persönlicher Tradingcoach“im Wert von 14,50 €**

    3. Ein kostenfreies dreimonatiges Abonnement (3 Printausgaben sowie 9 wöchentliche Online-Updates) für “Der Börsentrend“ im Wert von 14,50 €**

    Die oben aufgeführten Produkte mit einem Gesamtwert von 79Euro erhalten Sie selbstverständlich kostenfrei und ohne vertragliche Bindung.

    Zusätzlich dazu verlost Investment Trends drei16GB Apple iPads (Wi-Fi + Cellular) mit Retina Display, jeweils im Wert von 629,00 €, sowie fünf zweimonatige Premium-Abonnements für Wallstreet-Online, jeweils im Wert von 60,00 €.^

    Wenn Sie an der Umfrage teilnehmen möchten, klicken Sie einfach hier:

    Jetzt teilnehmen!

    [Link "http://www.investmenttrends.co.uk/surveyl/tradede13/godmode.php?gmem" auf www.investmenttrends.co.uk/... nicht mehr verfügbar]

    Die Umfrage endet am Freitag, den 22. März 2013. Um von diesem Angebot Gebrauch machen zu können, vervollständigen Sie Ihre Angaben bitte bis zu diesem Datum.

    Gerne können Sie diese Einladung auch an andere Anleger in Ihrem Umfeld weiterleiten.

    Viel Glück bei der Verlosung und vielen Dank für Ihr Feedback!

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Team von GodmodeTrader.de

    * Bitte beachten Sie: der Gutschein von GodmodeTrader.dekann für jeden Trading-Service und jedes Produkt (CDs, DVDs, Webinare) eingelöst werden, der/das einen Wert von mehr als 50 € besitzt. Der Gutschein kann nicht auf bereits bestehende Abonnements von GodmodeTrader.de Angeboten angewendet werden; eine Barauszahlung oder die Kombination mit anderen Rabattaktionen oder Gutscheinen ist ebenfalls nicht möglich.

    ** Dieses Angebot ist gültig nur für Neuabonnenten. Eine gratis Verlängerung für bestehende Abonnements ist nicht möglich.

    ^ Weitere Informationen zur Gewinnauslosung finden Sie hier.

    Investment Trends Datenschutzerklärung.

    Sollten Sie weitere Fragen haben, bitten wir Sie Investment Trends eine Email zu schreiben.