• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Kursstand: 14,525.00 Pkt (L&S) - Aktueller Kursstand

Der Wochenstart stand im Schatten des US-Feiertags, an dem die Börsen rund um Nasdaq und Wall Street geschlossen waren. Davon war zum Handelsstart wenig zu spüren. Erst einmal startete der DAX sehr impulsiv in die neue Woche.

Gleich zur Eröffnung wurde eine neue Kurslücke aufgetan, in die der Index dann jedoch sehr schnell eintauchte. Der Rücklauf von der Eröffnung um 15.950 bis 15.900 war somit ein zweiter Impuls des Tages, der dann jedoch direkt wieder zur Gegenbewegung führte.

Im Hoch ist damit die relevante Widerstandszone aus der gestrigen Morgenanalyse nicht überschritten worden (Rückblick):

DAX-Morgenanalyse-am-18-01-2022-mit-Blick-auf-die-relevanten-Handelsbereiche-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-1

DAX-Vorboerse Begrenzung am 17.01.2022

Und auf der Unterseite auch nicht die Unterstützung näher getestet. Vielmehr verweilte der DAX dann in Richtung Nachmittag und ohne die Marktteilnehmer der Wall Street in einer sehr ruhigen Seitwärtstendenz.

Für Daytrader bit sich hier wenig Grund, dem Marktverlauf zu folgen. Die Volatilität kam fast zum Erliegen, wie der Rückblick auf die gestrige Bewegung hier aufzeigt:

DAX-Morgenanalyse-am-18-01-2022-mit-Blick-auf-die-relevanten-Handelsbereiche-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-2

DAX-XETRA-Verlauf am 17.01.2022

Entsprechend gering war auch die Bandbreite zwischen dem Hoch- und dem Tiefpunkt im XETRA-Verlauf. Unter 70 Punkten ist fast schon typisch für einen US-Feiertag und entspricht der Halbierung der Volatilität vom Freitag.

Diese Tagesparameter wurden im XETRA-Handel aufgezeichnet:

Eröffnung

15.948,90

Tageshoch

15.962,70

Tagestief

15.894,77

Vortageskurs

15.883,24

Schlusskurs

15.933,72

Hat sich damit im übergeordneten Chartbild etwas verändert?

DAX-Morgenanalyse-am-18-01-2022-mit-Blick-auf-die-relevanten-Handelsbereiche-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-3

Die übergeordneten Handelszonen sind damit auch nicht berührt oder gar durchlaufen worden (Rückblick):

DAX-Morgenanalyse-am-18-01-2022-mit-Blick-auf-die-relevanten-Handelsbereiche-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-4

DAX-Wochenverlauf im Endloskontrakt zum 16.01.2022

Es kam sogar eine kleine Kurslücke hinzu, die sich nun mittelfristig in die Orientierung eingliedert:

DAX-Morgenanalyse-am-18-01-2022-mit-Blick-auf-die-relevanten-Handelsbereiche-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-5

Kurslücken im DAX-XETRA bis zum 17.01.2022

Am großen Bild ist somit nichts anderes zu sehen, als wir schon am Wochenende analysiert hatten. Ein Durchbruch durch 15.970 respektive die 16.050 dann ist für Anleger auf der Oberseite abzuwarten.

Skeptische Trader sollten unter 15.880 und dann 15.830 sehr aufmerksam sein. Entsprechende Signale besprechen wir gern gemeinsam wieder auf auf diesem Kanal:

Eine echte Nachbörse gab es gestern nicht, also zumindest keinen Impuls. Dieser fand dann heute Morgen statt und vollzieht sich auf der Unterseite mit Kursen nun wieder unter 15.900 Punkten:

DAX-Morgenanalyse-am-18-01-2022-mit-Blick-auf-die-relevanten-Handelsbereiche-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-6

Negative DAX-Vorboerse am 18.01.2022

Der Endloskontrakt notiert somit an den Tiefs des Vortages und am Schlusskurs der vergangenen Woche. Auch dort ist die grobe Bandbreite weiter vorhanden, auf die wir schon gestern eingegangen waren. An dem Bild hat sich somit wenig geändert:

DAX-Morgenanalyse-am-18-01-2022-mit-Blick-auf-die-relevanten-Handelsbereiche-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-7

Widerstand im DAX-Endloskontrakt der letzten Handelstage zum 18.01.2022

An diesen Begrenzungen werde ich auch heute wieder versuchen, antizyklische Positionen aufzubauen.

Darüber sprechen wir im Livetradingroom mit Marcus Klebe um 10.00 Uhr ausführlich, bei dem es neben Theoriewissen auch die Marktbesprechung von Währungen und Aktien geben wird.

Aus dem Wirtschaftskalender sind heute bereits die Ergebnisse der Bank of Japan Zinssatzentscheidung zu sehen.

Hinzu kam die Industrieproduktion und gleich die Pressekonferenz nach der Zinsentscheidung.

08.00 Uhr blicken wir auf mehrere Daten aus Grossbritannien, wie der Arbeitslosenquote und den Durchschnittseinkommen.

Wichtigster Termin dürfte die ZEW-Umfrage um 11.00 Uhr sein, welche vom Kieler Institut für die aktuelle Lage und die Konjunkturerwartungen erstellt und publiziert wird.

Damit wünsche ich uns zum Start in diesen neuen Handelstag viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

DAX-Morgenanalyse-am-18-01-2022-mit-Blick-auf-die-relevanten-Handelsbereiche-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-8

Lust auf mehr?

Speziell für DAX-Trader ist auch unser täglich stattfindender, kostenloser Stream „DAX: Long oder Short?“ morgens um 08:50 Uhr interessant. Oder aber auch die Marktvorbereitung auf die US Markteröffnung in Form des Streams "US Opening Bell".

Dem Event können Sie HIER folgen.

JETZT bei JFD handeln!

DAX-Morgenanalyse-am-18-01-2022-mit-Blick-auf-die-relevanten-Handelsbereiche-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-9

ÜBER JFD:

WER WIR SIND:

JFD ist eine führende Unternehmensgruppe, die Finanz- sowie Investmentdienstleistungen und -aktivitäten anbietet. Die Muttergesellschaft, JFD Group Ltd, wurde im Dezember 2011 gegründet und ist heute ein international lizenzierter, globaler Anbieter von Multi-Asset-Trading- und Investmentlösungen. Sie bietet gebührenfreien Handel mit echten Aktien und Krypto-CFDs sowie extrem wettbewerbsfähige Handels- und Investmentpreise für mehr als 1500 Instrumente in 8 Anlageklassen. JFD wurde von verschiedenen unabhängigen Quellen als eines der am schnellsten wachsenden, respektiertesten Finanzunternehmen der Welt gewürdigt. Dank seiner zentralen Werte wie Transparenz, Fairness und Vertrauen ist das Unternehmen für zahlreiche Trader die beste Wahl für Self-Trading-, Portfoliomanagement- und Investmentberatungslösungen.

Die JFD-Unternehmensgruppe umfasst JFD Group Ltd. (CySEC-Lizenznummer 150/11), JFD Overseas Ltd. (VFSC-Lizenznummer 17933) und JFD Bank AG (BaFin-Lizenznummer 120056).

RISK-DISCLAIMER - Risikohinweis & Haftungsausschluss

„Investiere verantwortungsbewusst." CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund ihrer Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 68,02 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit JFD CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie wissen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen Stelle beraten, bevor Sie ein Konto eröffnen.

Der Handel mit CFDs unterliegt möglicherweise örtlichen Beschränkungen in Ihrer Gerichtsbarkeit.

JFD bietet keine Anlageberatung oder Anlageempfehlungen an. Meinungen, Nachrichten, Recherchen, Analysen, Preise oder andere Informationen oder sonstiges Material, das von JFD oder verbundenen Unternehmen oder Mitarbeitern zur Verfügung gestellt wird, werden als allgemeiner Marktkommentar bereitgestellt und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung dar, da Ihre Angaben nicht berücksichtigt werden Persönliche Umstände, bitte handeln oder investieren Sie nicht nur auf der Grundlage dieser Informationen. Durch das Anzeigen von Material oder die Verwendung der Informationen auf dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass es sich um allgemeines Schulungsmaterial handelt, und Sie werden keine Person oder Organisation für Verluste oder Schäden verantwortlich machen, die aus dem Inhalt oder den bereitgestellten allgemeinen Informationen resultieren. Sie müssen sich der Risiken bewusst sein und bereit sein, sie in Kauf zu nehmen, um investieren zu können. Es wird keine Zusicherung gemacht, dass ein Konto Gewinne oder Verluste erzielen wird oder voraussichtlich erzielen wird, die denjenigen entsprechen, die in irgendeinem Material auf dieser Website erörtert werden. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit eines Handelssystems oder einer Handelsmethodik lässt nicht unbedingt auf zukünftige Ergebnisse schließen. Zwischen den hypothetischen Performance-Ergebnissen und den tatsächlichen Ergebnissen, die später von einer bestimmten Handelsstrategie und / oder einem bestimmten Anlageprodukt erzielt werden, bestehen erhebliche Unterschiede.

Um Zweifel zu vermeiden, treten JFD oder seine Mitarbeiter nicht als Handelsberater auf. Angesichts dieser Darstellung dienen alle Informationen und Materialien, die von JFD und verbundenen Unternehmen oder Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden, ausschließlich Bildungszwecken und sollten nicht als spezifische Anlageberatung betrachtet werden. Der Kunde sollte das Risiko eingehen, dass die getätigten Geschäfte mit bestimmten Finanzinstrumenten von Steuern und / oder anderen Abgaben abhängig sind oder abhängig werden, und das Unternehmen übernimmt keine Garantie dafür, dass keine Steuern und / oder andere Stempelabgaben anfallen. Der Kunde sollte für alle Steuern und / oder sonstigen Abgaben verantwortlich sein, die in Bezug auf die ausgeführten Geschäfte anfallen können.