Wochenstart im Rückblick

    Die Vorgaben vom Wochenende bezüglich dem Corona-Thema waren bereits negativ. Steigende Infektionszahlen in nahezu allen europäischen Ländern weckten die Angst vor tieferen Einschnitten und Bremsspuren in der Wirtschaft.

    Dies nahm auch der größte Softwarehersteller aus Deutschland als Begründung her, die Jahresziele zu revidieren. SAP schockte mit seinen Quartalszahlen die Märkte und sorgte als DAX-Schwergewicht für einen großen Teil der Minuspunkte. Mehr als 30 Milliarden Euro Marktkapitalisierung fehlten dem Unternehmen nach diesem Handelstag, an dem die Aktien historisch stark um 22 Prozent fielen.

    Der Erholungsversuch am Morgen lief im DAX bis gerade einmal 12.400 Punkte und wurde dann vom ifo-Index wieder eingefangen. Das Barometer aus Befragungen von 9.000 Unternehmen sank nach 5 Monaten Anstieg in Folge leicht und sieht im Zeitverlauf wie folgt aus:

    DAX-nicht-zu-bremsen-Bären-zurück-am-Markt-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-1

    ifo-Index in der Entwicklung

    Damit macht sich auch hier die Skepsis breit, eine geradlinige Erholung der Wirtschaft zu sehen. Weitere Kursabgaben folgten am Nachmittag und mit dem Druck an der Wall Street verstärkte sich das Minus im DAX auf -3,7 Prozent oder 468 Punkte.

    Der Intraday-Chart sieht entsprechend dynamisch auf der Unterseite aus und hatte die Zuspitzung von Abwärtstrends gezeigt:

    DAX-nicht-zu-bremsen-Bären-zurück-am-Markt-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-2

    Momentum im DAX auf Unterseite

    Damit wurde auch das GAP ignoriert, welches wir nun weiterhin im Chartbild verankert sehen:

    DAX-nicht-zu-bremsen-Bären-zurück-am-Markt-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-3

    Mit diesen Tagesparametern wurde der Handelstag umrahmt:

    Eröffnung

    12.303,41PKT

    Tageshoch

    12.404,51PKT

    Tagestief

    12.174,22PKT

    Vortageskurs

    12.645,75PKT

    Was kann man für den Dienstag erwarten?

    DAX-nicht-zu-bremsen-Bären-zurück-am-Markt-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-4

    Ausblick für den Dienstagshandel

    Auf große Bewegungen folgt oftmals eine Korrektur. Doch an welchen Marken diese startet, ist schwer abzuschätzen. Denn große Bewegungen haben oft auch entsprechendes Momentum als Basis und können daher vor allem durch die End-of-Day-Trader hier noch eine Fortsetzung mit sich bringen. Diese erhalten Signale erst nach Tagesschluss und sahen somit am Abend, dass hier im DAX nicht nur die 200-Tagelinie unterschritten wurde, sondern insbesondere auch die Tiefs von Oktober und September.

    Kurstechnisch befinden wir uns nun im Bereich von Juni / Anfang Juli:

    DAX-nicht-zu-bremsen-Bären-zurück-am-Markt-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-5

    DAX-Blick mittelfristig

    Die 12.095 wäre noch eine mögliche Unterstützung, danach fällt auch schon die runde 12.000 im Chartbild. Bei der aktuellen Dynamik ist dies nicht auszuschliessen.

    Das mittelfristige DAX-Bild etwas aufgezoomt zeigt noch einmal das hohe Momentum der Bewegung, welche nun rund 1.000 Punkte umfasst und eher durch einen Abwärtstrend als Begrenzung der Unterseite optisch darstellbar ist:

    DAX-nicht-zu-bremsen-Bären-zurück-am-Markt-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-6

    DAX-Momentum im Blick

    Zumindest setzte sich diese Bewegung in der Nacht nicht mehr fort:

    DAX-nicht-zu-bremsen-Bären-zurück-am-Markt-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-7

    Nachthandel im DAX

    Dies lässt als erste Trading-Idee zu:

    • Erholung bis zum dynamischen Peak vom Montagmorgen bei 12.260 Punkten zu
    • Trendfortsetzung bei Kursen unter 12.160 Punkten mit Ziel Tief aus Juli 12.095
    • Mein Tool und und Broker für das Daytrading ist JFD - weitere Infos.
    • Wenn Du meine tägliche Einschätzung per E-Mail erhalten möchtest, melde Dich kostenfrei im Verteiler

    Ein genaues Update gibt es wieder im Live Trading Room ab 10.00 Uhr.

    Wirtschaftskalender am 27.10.2020

    Am Dienstag stehen EU-Arbeitsmarktdaten um 12.00 Uhr an und dann im weiteren Verlauf nur Daten aus den USA. Mit den Auftragseingängen 13.30 Uhr und dem späteren Conference Board Verbrauchervertrauen um 15.00 Uhr ist hier wieder auf die veränderte Zeit zu achten, da in den USA noch keine Winterzeit eingestellt wurde.

    Damit wünsche ich uns im heutigen Handel viel Erfolg. Dein Andreas Bernstein (Bernecker1977)

    DAX-nicht-zu-bremsen-Bären-zurück-am-Markt-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-8

    Lust auf mehr?

    Speziell für DAX-Trader ist auch unser täglich stattfindender, kostenloser Stream „DAX: Long oder Short?“ morgens um 08:50 Uhr interessant.

    Dem Event können Sie HIER folgen.

    JETZT bei JFD handeln!

    DAX-kommt-es-zu-einem-erneuten-Rutsch-unter-die-12-500er-Marke-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-3

    ÜBER JFD:

    WER WIR SIND:

    JFD ist eine führende Unternehmensgruppe, die Finanz- sowie Investmentdienstleistungen und -aktivitäten anbietet. Die Muttergesellschaft, JFD Group Ltd, wurde im Dezember 2011 gegründet und ist heute ein international lizenzierter, globaler Anbieter von Multi-Asset-Trading- und Investmentlösungen. Sie bietet gebührenfreien Handel mit echten Aktien und Krypto-CFDs sowie extrem wettbewerbsfähige Handels- und Investmentpreise für mehr als 1500 Instrumente in 8 Anlageklassen. JFD wurde von verschiedenen unabhängigen Quellen als eines der am schnellsten wachsenden, respektiertesten Finanzunternehmen der Welt gewürdigt. Dank seiner zentralen Werte wie Transparenz, Fairness und Vertrauen ist das Unternehmen für zahlreiche Trader die beste Wahl für Self-Trading-, Portfoliomanagement- und Investmentberatungslösungen.

    Die JFD-Unternehmensgruppe umfasst JFD Group Ltd. (CySEC-Lizenznummer 150/11), JFD Overseas Ltd. (VFSC-Lizenznummer 17933) und JFD Bank AG (BaFin-Lizenznummer 120056).

    RISK-DISCLAIMER - Risikohinweis & Haftungsausschluss

    „Investiere verantwortungsbewusst." CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund ihrer Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 84,25 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit JFD CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie wissen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen Stelle beraten, bevor Sie ein Konto eröffnen.

    Der Handel mit CFDs unterliegt möglicherweise örtlichen Beschränkungen in Ihrer Gerichtsbarkeit.

    JFD bietet keine Anlageberatung oder Anlageempfehlungen an. Meinungen, Nachrichten, Recherchen, Analysen, Preise oder andere Informationen oder sonstiges Material, das von JFD oder verbundenen Unternehmen oder Mitarbeitern zur Verfügung gestellt wird, werden als allgemeiner Marktkommentar bereitgestellt und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung dar, da Ihre Angaben nicht berücksichtigt werden Persönliche Umstände, bitte handeln oder investieren Sie nicht nur auf der Grundlage dieser Informationen. Durch das Anzeigen von Material oder die Verwendung der Informationen auf dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass es sich um allgemeines Schulungsmaterial handelt, und Sie werden keine Person oder Organisation für Verluste oder Schäden verantwortlich machen, die aus dem Inhalt oder den bereitgestellten allgemeinen Informationen resultieren. Sie müssen sich der Risiken bewusst sein und bereit sein, sie in Kauf zu nehmen, um investieren zu können. Es wird keine Zusicherung gemacht, dass ein Konto Gewinne oder Verluste erzielen wird oder voraussichtlich erzielen wird, die denjenigen entsprechen, die in irgendeinem Material auf dieser Website erörtert werden. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit eines Handelssystems oder einer Handelsmethodik lässt nicht unbedingt auf zukünftige Ergebnisse schließen. Zwischen den hypothetischen Performance-Ergebnissen und den tatsächlichen Ergebnissen, die später von einer bestimmten Handelsstrategie und / oder einem bestimmten Anlageprodukt erzielt werden, bestehen erhebliche Unterschiede.

    Um Zweifel zu vermeiden, treten JFD oder seine Mitarbeiter nicht als Handelsberater auf. Angesichts dieser Darstellung dienen alle Informationen und Materialien, die von JFD und verbundenen Unternehmen oder Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden, ausschließlich Bildungszwecken und sollten nicht als spezifische Anlageberatung betrachtet werden. Der Kunde sollte das Risiko eingehen, dass die getätigten Geschäfte mit bestimmten Finanzinstrumenten von Steuern und / oder anderen Abgaben abhängig sind oder abhängig werden, und das Unternehmen übernimmt keine Garantie dafür, dass keine Steuern und / oder andere Stempelabgaben anfallen. Der Kunde sollte für alle Steuern und / oder sonstigen Abgaben verantwortlich sein, die in Bezug auf die ausgeführten Geschäfte anfallen können.