Der DAX sollte gestern bei 8350 eröffnen, kurz bis 8362 steigen, um dann bis 8325 zu fallen. Von 8325 sollte die nächste Rally starten. Das traf alles zu. Der DAX markierte sein Tagestief bei 8324 und stieg dann bis 8400. Insgesamt ist der DAX auf dem Weg nach oben. Vor allem der Anstieg über 8150 kann weitreichend Signalwirkung haben, denn es war die Deckelungslinie der letzten 12 Jahre.
    Auch auf tiefster Zeitebene ist der DAX Trend intakt. Die Reihung höherer Tiefs und höherer Hochs ist unverletzt. Kleinere Schwächeanfälle werden stets sicher und zügig wieder aufgefangen. Der große überfällige Pullback einer Ausdehnung von mehreren 100 Punkten und einer Dauer von ca. 3-4 Wochen ist noch nicht bestätigt angelaufen.


    DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand:: 8370

    Widerstände: 8400 + 8480
    Unterstützungen: 8330 + 8250 + 8150

    Charttechnischer Ausblick:
    Der DAX hat nicht mehr die Schwungkraft die er noch vor dem 10. Mai hatte. Seit 10. Mai, 10 Uhr (DAX 8360), hat sich etwas geändert.
    Solange der DAX aber heute nicht unter 8320 fällt, kann es nochmal neue Hochs geben. Ohnehin ist das große Tageschartziel bei 8480 noch offen.

    Unterhalb von 8320 ginge es abwärts bis 8250.
    Unterhalb von 8220 wäre 8150 das Ziel.

    Ich wünsche allen schöne Pfingsttage!
    Rocco Gräfe
    Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de


    „Ein Tag mit Rocco Gräfe“

    Kostenpflichtiges Tageswebinar zum Trading von DAX und Dow Jones mit KnockOut-Zertifkaten am Samstag, den 18.05.

    Grundlagen – Tipps vom Profi – Beispiele aus der Praxis

    Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie unter Godmode Training

    60 min

    Tag

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.

    Beim traderscamp gehen Trading-Spaß, Spiel und Ausbildung Hand in Hand. In Webinaren, Livestreams und Erklärvideos erhalten Sie nicht nur unerlässliches Grundwissen, sondern lernen auch, Ihre eigenen Handelsstrategien zu entwickeln. Mehr Informationen zum traderscamp 2021