Rückblick: Dem DAX war es am 30.6. gelungen, sich aus der wochenlangen Juni-Seitwärtsrange 7000 zu 7200/7320 zu befreien. Der Ausbruch erfolgte zur Oberseite.
    Mehr als das 1. Ziel bei 7442/7470 war allerdings letzte Woche nicht drin. Das Erreichen des 2. Ziels, des Jahreshochs bei 7600, blieb den Bullen verwehrt.
    Stattdessen hierließ der DAX per Wochenschluss ein "spinning top" im Wochenchart. Dies ist ein Unsicherheitssignal und das genau im Umfeld der kombinierten DAX/ FDAX Zwischenhürde 7442/7470.

    DAX - Tagesausblick für Montag, 11. Juli 2011

    DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 7.471

    Widerstände: 7.465/7.475 + 7.515/7.525 + 7.600/7.625
    Unterstützungen: 7390/7395 + 7300 + 7.247 + 7.170/7.190

    Charttechnischer Ausblick: Der DAX ist am Februarhoch 7442 vorerst gescheitert. Die Prognose des überfälligen Pullbacks hat sich durchgesetzt. Grund dafür war die seit 1.7. tagelange Verkeilung an einer wichtigen 60 Min Chart Eindämmungslinie (siehe Grafik 1).
    Der DAX befindet sich nunmehr in einer Reaktion auf den Anstieg seit 28.06.
    Der Zielbereich lautet 7247/7300. Eine erste Abwärtsstrecke könnte heute Vormittag im Umfeld von ~7390 enden.
    In die abwärts gerichtete Korrekturbewegung eingebettete Reboundbewegungen (Zwischenanstiege) kommen heute bzw. in der 1. Wochenhälfte kaum über 7475 hinaus.

    Mit freundlichen Grüßen!

    Rocco Gräfe
    Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de
    .....................
    Kurzfristiges, gehebeltes DAX Trading! Jetzt unverbindlich 14 Tage testen!

    http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Knockout-Trader

    DAX 60 Min Chart

    DAX Tageschart