Der DAX Abwärtstrend vom 15.3. bzw. vom 25.3. ist weiterhin intakt. Dieser wurde am Donnerstag bei 7850 erreicht. Der DAX sollte daraufhin bis 7713 fallen. 7713 wurden am gestrign Montag erreicht. Es ging sogar tiefer. Der DAX tauchte in die Grauzone zwischen 7608 und 7713 ein. Neue Monatstiefs (7608) blieben bisher noch aus. Derart tiefe Rücksetzer spiegeln Schwäche wider. Was daraus für heute abzuleiten ist, erklärt der nun folgende neue Tagesausblick.


    DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 7712,63

    Widerstände: 7725 + 7795/7810 + 7885 + 7925
    Unterstützungen: 7650 + 7600 + 7535 + 7400

    Charttechnischer Ausblick:
    Solange der DAX nicht unter 7608 fällt, ist eine 2. Zwischenrally bis 7885/7925 wahrscheinlich. Der tiefe Rücksetzer von gestern gibt aber schon einen Hinweis darauf, dass neue Jahrestiefs (Ziel 7400) früher oder später auftreten dürften.

    Neben 7725 ist heute vor allem 7795/7810 ein Intraday Widerstand. Schon an diesen Marken könnte der DAX einen neuerlichen Schwächeanfall erleiden.

    Unterhalb von 7608 fällt ein 2. Rallyabschnitt bis 7885 aus und der DAX begibt sich sofort auf Talfahrt bis 7535.

    Viele Grüße!
    Rocco Gräfe
    Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de


    Spezialität: Kurzfristiges, gehebeltes DAX Trading von 8-20 Uhr
    +87,9 % Depotwertzuwachs seit 01.01.2008* (DAX seit 1.1.2008: -4,4 %)
    +3,5 % Depotwertzuwachs seit 01.01.2013* (DAX seit 1.1.2013: +1,3 %)

    für CFD Trader - Weitere Infos hier:
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/CFD-Index-Trader

    *für KO Zertifikate Trader - Weitere Infos hier:
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Knockout-Trader

    60 min

    Tageschart

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.