Nur der DAX Future schloss Donnerstag früh ein mehrtägige Abwärtssequenz mit dem frühen 8 Uhr Tief bei 8255 ab. Der DAX konnte dies dann ab 9 Uhr nicht mehr nachbilden.
    Anschließend ging es sehr steil nach oben, direkt bis zu einer markanten Hürde bei 8415. Bei 8415 stagnierte der DAX den gesamten Freitag.
    _____________________________________________________________

    DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8417

    Widerstände: 8415/8425 + 8460/8480 + 8560/8600
    Unterstützungen: 8350 + 8320

    Charttechnischer Ausblick: Der DAX dürfte zu Beginn der Woche weiter unterhalb von 8425 seitwärts laufen.
    Zu erwarten ist mindestens ein 2. Rücksetzer bis 8350, besser bis 8320.

    Ob es aber ab 8415/8425 überhaupt zur Pullbackverlängerung kommt ist indes keine beschlossene Sache. Der DAX könnte genausogut auch direkt bis 8480 steigen.
    Wichtig ist nur eins: Der erstbeste Rückfall würde mit hoher Wahrscheinlichkeit nochmal von Nachzüglern gekauft werden (bevorzugt ab 8320).

    Ausgehend von 8350 oder 8320 ist ein weiterer Anstieg zu erwarten, im besten Fall bis 8480 oder bis zum Monatsende maximal bis 8600.

    Nur unterhalb von 8245 kommt es zu Verkaufssignalen für Ziele bei 8075 und 7875/7900.

    Viele Grüße!
    Rocco Gräfe
    Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

    60 min

    Tageschart

    Beim traderscamp gehen Trading-Spaß, Spiel und Ausbildung Hand in Hand. In Webinaren, Livestreams und Erklärvideos erhalten Sie nicht nur unerlässliches Grundwissen, sondern lernen auch, Ihre eigenen Handelsstrategien zu entwickeln. Mehr Informationen zum traderscamp 2021