Der FDAX sollte gestern von 8270 bis 8342 steigen und dann in der Hauptvariante von 8342 wieder fallen. Hinzu kam eine statistische Komponente, die eine negative Tendenz an 1. August anmahnte. Gestern jedenfalls war der 1. August ein steigender Tag. Dass es gestern nicht klappen würde mit einem schwachen DAX Tag, merkte ich 9:55 Uhr. Der VDAX NEW war stark im Minus bei -5% und das Privatanlegersentiment deckte gleichzeitig exzessive Verkäufe auf. Die Banken fuhren somit Hedging auf Aktien zurück, ließen also ihren Aktien Luft zum effektiven steigen, während die Privaten das ganze Gegenteil machten. Diese verkauften wie im Rausch. Wer in diesen Fällen erfahrungsgemäß gewinnt ist klar, die Banken! Meine Bezahlkunden im KnockOut Trader und CFD Indextrader wurden diesbezüglich 9:58 Uhr, bei DAX 8340 gewarnt und ich tradete gestern keinen neuen DAX SHORT!Der FDAX überrannte kurz darauf (11 Uhr) den Kreuzwiderstand bei 8340 und explodierte weitere 100 Punkte bis 8440. Insgesamt steckt der FDAX seit 15. März (FDAX 8100) in einer breiten trendlosen Phase zwischen 7777 und 8500 fest.
    _____________________________________________________________

    FDAX (September 2013) / Börse: EUREX

    Kursstand: 8442,50

    Widerstände: 8540 + 8570
    Unterstützungen: 8420 + 8350 + 8270

    Charttechnischer Ausblick: Nach der bei 8215 vollendeten Zwischenkorrektur ist der FDAX spätestens seit gestern stramm auf dem Weg zum neuen Zielbereich 8540/8570.

    Rücksetzer sind Sprungbretter für höhere Ziele. Tagestiefs könnten in diesem Sinne bei 8420 oder 8350 auftauchen.

    Unter 8330 gibt es Warnsignale für eine Trendumkehr, was sich aber erst unter 8215/8240 bestätigen würde. Dann wäre 8100 das Ziel.

    Viele Grüße!
    Rocco Gräfe
    Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

    die letzten DAX Trades:

    30.7.-31.7.: DAX SHORT von 8275 bis 8221 (intuitiver Short am Spätnachmittag)/ +54 Punkte
    30.7.: DAX SHORT von 8324 bis 8272 + 8269 (bloff off short)/ +53 Punkte
    29.7.-30.7.: DAX LONG von 8265 bis 8300 (overnight LONG/ +35 Punkte
    29.7.: DAX LONG von 8265 bis 8273 (after Gap fill LONG)/ +8 Punkte
    26.6.: DAX LONG von 8243 bis 8264 + 8225 (Nachmittags-Rebound)/ +-0
    26.6.: DAX SHORT von 8340 bis 8300 (Gap Trade am Morgen)/ +40 Punkte
    25.7.-26.7.: DAX SHORT von 8305 (stop sell) bis 8345/ -40 Punkte
    25.7.-26.7.: DAX SHORT von 8325 bis 8335/ -10 Punkte
    24.7.: DAX LONG von 8375 bis 8375/ +-0
    19.7.-24.7.: DAX SHORT von 8327 bis 8370/ -43 Punkte
    22.7.-24.7.: DAX SHORT von 8360 bis 8410/ -50 Punkte
    23.7.: DAX SHORT von 8352 bis 8322 (11-22 Uhr)/ +30 Punkte
    23.7.: DAX SHORT von 8352 bis 8330 (11-16 Uhr)/ +22 Punkte
    23.7.: DAX SHORT von 8355 bis 8333 (8-10 Uhr)/ +22 Punkte
    22.7.: DAX SHORT von 8360 bis 8335 + 8370/ +7 Punkte
    19.7.: DAX LONG von 8300 bis 8322/ +22 Punkte
    15.7.-17.7.: DAX SHORT von 8225 bis 8223/ +2 Punkte
    16.7.: DAX SHORT von 8250 bis 8222 + 8211/ +28 Punkte
    15.7.: DAX SHORT von 8245 bis 8224/ +21 Punkte
    11.7.-17.7.: DAX SHORT von 8200 bis 8180/ +20 Punkte
    Urlaub vom 20.6.-12.7.
    24.6.-26.6.: DAX LONG von 7705 bis 7890 + 7945/ +212 Punkte
    24.6.-26.6.: DAX LONG von 7720 bis 7823/ +103 Punkte

    für KO Zertifikate Trader - Weitere Infos hier:
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Knockout-Trader

    für CFD Index Trader - Weitere Infos hier:
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/CFD-Index-Trader

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

    FDAX 60 min

    FDAX Tageschart

    Beim traderscamp gehen Trading-Spaß, Spiel und Ausbildung Hand in Hand. In Webinaren, Livestreams und Erklärvideos erhalten Sie nicht nur unerlässliches Grundwissen, sondern lernen auch, Ihre eigenen Handelsstrategien zu entwickeln. Mehr Informationen zum traderscamp 2021