Der DAX eröffnete gestern schwächer und sank im weiteren Verlauf weiter bis auf ein am Vormittag markiertes Tagestief bei 13.035 Punkten. Nach einer mehrstündigen Erholungsbewegung bis auf ein Tageshoch bei 13.138 Punkten endete der Index bei 13.086 Punkten und damit 116 Punkte unterhalb des Vortagesschlusses.

    Der Index verharrt weiterhin in der engen Stauzone zwischen 13.005 Punkten und 13.297 Punkten innerhalb der sich das kurzfristige technische Bias neutra...

    Aktueller Link