• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.936,67 Pkt
ANZEIGE

Für tagesaktuelle Analysen folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop.

Auf den ersten Blick ist im Chart der Trend nicht immer eindeutig erkennbar. Das richtige Einzeichnen von Bewegung und Korrektur kann hier Klarheit verschaffen und hilft so bei der Identifizierung des aktuell vorherrschenden Trends. Nach wie vor gibt es nach Markttechnik einen intakten Aufwärtstrend im DAX-Future. Eine Korrektur ist bis in den Bereich des letzten markanten Tiefs (Punkt 3) von Ende August 2017 möglich. Dieser liegt bei 11.863 Punkten.

DAX-Wie-verläuft-der-Start-ins-neue-Jahr-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-1

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Auch die beiden relevanten Trendlinien im Tageschart zeigen seit Anfang 2016 einen stabilen Trend. Die steilere der Trendlinien liegt aktuell im Bereich von 12.625 Punkten. Der trendfolgende 200er gleitende Durchschnitt liegt auf dem gleichen Niveau.

DAX-Wie-verläuft-der-Start-ins-neue-Jahr-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-2

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Aus Fibonacci-Sicht sind sowohl Rücksetzer zum 23,6 % Retracement (12.390) als auch bis zum 38,2 % (11.683) und sogar bis zum 50 % Retracement (11.111) trendkonform.

DAX-Wie-verläuft-der-Start-ins-neue-Jahr-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-3

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Der Supertrend sowie der MACD zeigen ein etwas anderes Bild. Der Supertrend hat Mitte November auf Short gedreht, der bullishe Turnaround liegt bei 13.290 Punkten.

DAX-Wie-verläuft-der-Start-ins-neue-Jahr-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-4

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Bekannte Oszillatoren wie RSI und Stochastic zeigen ein gemischten Bild. Während sich der RSI im neutralen Bereich befindet, ist der Slow Stochastik aktuell im überverkauften Bereich.

DAX-Wie-verläuft-der-Start-ins-neue-Jahr-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-5

Ein Blick auf den Jahres-VWAP (volumengewichteter Durchschnittspreis) zeigt, dass der DAX das Jahr ziemlich genau am Value Area Hoch des Vorjahres eröffnet hat. Dieses liegt bei 12.900 Punkten und stellt eine wichtige Marke für die ersten Handelstage dar. Sollte diese Unterstützung halten, ist ein erneuter Aufwärtsimpuls möglich. Bei einem Bruch ist ein Rücksetzer zum VWAP des Jahres 2017 (im Bereich von 12.440) möglich.

DAX-Wie-verläuft-der-Start-ins-neue-Jahr-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-6

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Fazit

Wie man sieht, zeigt sich bei der Betrachtung des DAX mit Hilfe der Charttechnik und einiger Indikatoren ein gemischtes Bild. Auch wenn einige wenige Indikatoren bereits auf Short gedreht haben oder sich im neutralen Bereich befinden, ist der übergeordnete Aufwärtstrend weiterhin intakt.

Kostenlose real-time Demo inklusive dem Markttechnik-Paket.

Erweitern Sie Ihre Trading-Fähigkeiten. Nehmen Sie an diesen gratis Trading-Webinaren teil.

Risikohinweis
Dieser Artikel ist die persönliche Meinung des Autors. Er dient lediglich als Information. Diese Analysen dürfen nicht als Anlage- oder Vermögensberatung interpretiert werden. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente benötigt das Hintergrundwissen Ihrer persönlichen Situation, welche der Autor nicht kennt. Dieser Inhalt veraltet und wird nach Veröffentlichung nicht aktualisiert.