Nach einem heftigen Hin und Her am gestrigen Donnerstag melden sich im heutigen Handel wieder klar die Bären im DAX® zu Wort und zeigen, wer aktuell die Oberhand im deutschen Leitindex besitzt. Der Index tänzelt auf einem wichtigen Support. Reißt dieser, könnte sich die nächste Abwärtswelle entladen.

    Im Detail geht es um die Unterstützung bei 12.505 Punkten, die dem bisherigen Wochentief und zugleich auch dem Monatstief September entspricht. Ein Bruch dieser Marke würde ein prozyklisches Verkaufssignal auslösen, welches zunächst Abwärtspotenzial in Richtung des EMA200 im Tageschart bei rund 12.325 Punkten freischaltet. Wird auch dieser gleitende Durchschnitt unterboten, dürfte sich die Verkaufwelle bis hinunter auf 12.254 Punkte verlängern, wo der Ausgangspunkt der Aufwärtsbewegung seit Ende Juli notiert.

    Verteidigen die Käufer dagegen die Marke von 12.505 Punkten, sind ähnlich wie gestern Erholungen denkbar. Dabei dienen die Zwischenhochs bei 12.685 und 12.830 Punkten als Widerstände. Eine abgeschlossene Bodenbildung läge aber selbst dann nocht nicht vor, wenn diese charttechnischen Hürden erreicht werden.

    DAX® in Punkten Stundenchart; 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

    Betrachtungszeitraum: 26.08.2020 – 25.09.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

    DAX® in Punkten Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

    Betrachtungszeitraum: 01.09.2015 – 25.09.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

    Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

    Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

    Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

    Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
    DAX® Index HR0G3N 15,59 10.975 8,04 30.10.2020
    DAX® Index HR16F6 3,55 12.200 35,24 15.12.2020

    uelle: HypoVereinsbank onemarkets; 25.09.2020; 10:14 Uhr

    Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

    Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
    DAX® Index HR14JZ 32,40 15.725 3,86 30.11.2020
    DAX® Index HR15JY 21,90 14.725 5,58 30.11.2020

    Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 25.09.2020; 10:16 Uhr

    Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

    NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

    Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

    Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

    Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

    Funktionsweisen der HVB Produkte

    Der Beitrag DAX – Wieder am Monatstief angekommen erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

    Autor: Bastian Galuschka, Godmode-Trader.de