WERBUNG

    Na das war doch eine Woche nach meinem Geschmack. Nachdem der DAX gleich am Montag eine wichtige 60 min Chart Marke bei 7934 nach unten durchstoßen hatte, war mir klar, wie der Rest der Woche verlaufen müsste. Der DAX hat auch nicht enttäuscht. Meine am 18.3. bei 7995 und am 20.3. bei 8003 eröffneten DAX SHORT Positionen konnte ich am Freitag, 22.3. bei DAX 7893 (10.08 Uhr) auflösen. Mein Tradingziel 7850 hatte der DAX 10 Uhr zuvor knapp verfehlt. Wie ich am Montag weitertrade, entscheide ich am Sonntag Nachmittag in den Goldmember Tradingboxen "KnockOut Trader" und "CFD Indextrader".

    Viele Grüße und einen guten Wochenstart!
    Rocco Gräfe
    Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de



    Spezialität: Kurzfristiges, gehebeltes DAX Trading von 8 - 20 Uhr
    z.B:
    SHORT vom 18.3., DAX 7995 bis 22.3. 10:08 Uhr, DAX 7893, +102 DAX Punkte
    SHORT vom 20.3., DAX 8003, bis 22.3. 10:08 Uhr, DAX 7893, +110 DAX Punkte

    für CFD Trader - Weitere Infos hier:
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/CFD-Index-Trader

    *für KO Zertifikate Trader - Weitere Infos hier:
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Knockout-Trader

    Es folgt mein analytisches DAX Wochenend-update!
    Dabei bespreche ich die aktuellen DAX BULLEN/ BÄREN Marken auf 3 Zeitebenen...

    DAX 7911 (Wochenschluss)

    FDAX Stundenchart

    Der Status "BULLE" im Stundenchart wurde am Montag, 8 Uhr, mit dem Rückfall unter DAX 7934 (FDAX 7947) unterbrochen. Dass diese Sichtweise richtig war, bewies der DAX im weiteren Verlauf der Woche.
    Da die Prognose richtig war, flutschten auch meine DAX Trades entsprechend.
    Link zur Dienstagsprognose, die bis Freitag vom DAX sauber eingehalten wurdeStatus STUNDE: BÄR! (mit Aussicht auf Fortsetzung des Bärenstatus für weitere Tage, da die Korrekturformation speziell im hier gezeigten DAX FUTURE nicht komplett ist. Der 2. Test von 7850 fehlt mindestens, bevor es neue Jahreshochs geben kann.)

    BÄR - Solange im DAX 8075(FDAX 8089) nicht berührt werden, geht es nächste Woche ab 7970 oder 8040 bald weiter abwärts, z.B. bis ~7850 und 7760.
    BULLE - Werden 8075 überschritten, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der DAX bis 8150 steigt, wobei die Eindämmungslinie (schwarz) nur schwer dauerhaft zu toppen sein dürfte. Fehlausbrüche über 8075 wären da vorprogrammiert.

    DAX Wochenchart

    Status "WOCHE": BULLE! (...allerdings mit Ermüdungserscheidungen in Form eines Keils. Den Bullen droht Gefahr, wenn sie nicht bald den deutlichen Sprung über 8150 schaffen.)

    BÄR - Kippt der DAX ab jetzt unter 7535 (nicht mehr 6950 wie noch am 1.1.13) weg, so wäre der mittelfristige Trend beendet und ein ähnlicher Verlauf wie von März 2012 bis Juni 2012 (DAX 7200 bis 5914) zu unterstellen.
    Ziele wären dann 7250/7300 und ggf. auch 6666 sowie 6150, nicht aber unterhalb von 5914.

    BULLE - Vor der 7535er Kreuzung dominiert übergeordnet klarerweise weiter der Bulle, z.B. verstärkt wieder ab 7760! Steigt der DAX über 8150 (Monatsschluss zählt, s.u.), so wäre bis zum Sommer schon 9225 das Ziel.

    DAX Monatschart

    Status "MONAT": BULLE! (...allerdings mit riesiger "Hürde" bei 8150 vor der "Brust")

    -BÄR - Kippt der DAX ab jetzt unter 5914, so wäre der Crash auf 3600 wohl nicht mehr zu verhindern. Ab 3600 bestünden dann sehr gut mehrjährige Anstiegschancen!
    -BULLE - Steigt der DAX ab jetzt über 8150 (Monatsschluss zählt), so wären alle mittelfristigen Risiken für das Ziel 3600 erledigt. Dann bestünden sehr gute Anstiegschancen bis 9225, später sogar bis 10970/11800.!

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.