An dieser Stelle zeigen wir Ihnen, welchen Trend drei beliebte Indikatoren für den DAX vorhersagen. Darüber hinaus lohnt es sich immer einen Blick auf das "Angstbarometer" VIX zu werfen. Im letzten Teil zeigen wir die Gewinner und Verlierer innerhalb des DAX aus der letzten Woche.

3 wichtige Indikatoren zur Trendbestimmung. Für Sie aufbereitet und sofort nutzbar.

DAX-Wochenausblick-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-1

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Der ThreeLineBreak: Aktuell sind wir seit dem 22. November im Tageschart bullish. Der bearishe Trendumkehrpunkt liegt bei 13.168 Punkten. Der ThreeLineBreak identifiziert Richtungsänderungen mithilfe eines Farbkanals, der sich dem Kerzenchart anpasst. Bullish wird der Markt, wenn er über dem roten Farbband schließt. Schließt er unter dem grünen Farbband, wird er bearish.

Die ZigZag-Trendlinie: Aktuell befinden wir uns in der Seitwärtszone eines intakten, bullishen Trends. Die besten Kaufkurse befinden sich in der Nähe der Marke von 11.764 Punkten. Die ZigZag-Trendlinie definiert längerfristig einen ungebrochenen Trend, blau eingezeichnet im gelben Nebenchart. Fällt/steigt der Markt unter/über eine Seitwärtszone - grauer Bereich zwischen zwei blauen Linien - so kommt er in die Kauf-/Verkaufszone. Dort kann nach einem Signal, z.B. einem Market Structure Low/High, eine Position eingenommen werden. Je näher die rote Linie, desto besser der Einstiegskurs.

Der SuperTrend: Dieser ist seit dem 11. Oktober bullish. Der bearishe Turnaround liegt bei 12.890 Punkten. Der SuperTrend ist eine gleitende Stop- und Umkehrlinie, die auf Volatilitätsbasis berechnet wird und dient hier als Trendfilter. Ähnlich einem Parabolic SAR basiert er auf dem Mittelwert der Kerzen und misst die Volatilität als Spanne zwischen Hoch und Tief. Er läuft von einem Startwert solange in dieselbe Richtung bis der Markt bei steigender Volatilität eine starke Gegenbewegung einschlägt. Dann springt der Indikator auf den Startwert der Gegenrichtung.

Handelsstrategien auf Basis dieser und vieler weiterer Indikatoren finden Sie hier.

Das "Angstbarometer": Der VIX Index

DAX-Wochenausblick-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-2

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Der VIX Index: Aktuell ist er mit 14,50 sehr ruhig.

Der VIX drückt die erwartete Schwankungsbreite des S&P500 Index aus. Er wird täglich berechnet und ist das sogenannte "Angstbarometer". Ein niedriger Wert - 20 Punkte und darunter - steht für ruhige Märkte Ein hoher Wert - 30 Punkte und mehr - weist auf unruhige Märkte hin. Dabei gibt der VIX keinen Aufschluss über die Richtung der Änderung.

DAX-Gewinner und DAX-Verlierer der letzten Woche

DAX-Wochenausblick-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-3

Quelle: WH SelfInvest TechScan

DAIMLER AG stärkster Wochengewinner im DAX. Gründe: Die vorgestellte zukünftige Geschäftspolitik und Ausrichtung des Konzerns kommt bei Investoren gut an. RBC hebt Daimler auf "Outperform" mit einem Kursziel von 62 Euro.

WIRECARD AG schlechtester Wert der letzten Woche im DAX. Gründe: Die Konzerntochter in Singapur hat kein Testat für ihren Jahresabschluss erhalten. Anleger reagieren verunsichert. Indenpendent Research senkt Wirecard auf "Halten" mit einem Kursziel von 134 Euro.

Testen Sie den CFD-Forex oder Futures-Handel: kostenlose NanoTrader Demo.

Erweitern Sie Ihre Trading-Fähigkeiten. Nehmen Sie an diesen gratis Trading-Webinaren teil.

Risikohinweis

Dieser Artikel ist die persönliche Meinung des Autors. Er dient lediglich als Information. Diese Analysen dürfen nicht als Anlage- oder Vermögensberatung interpretiert werden. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente benötigt das Hintergrundwissen Ihrer persönlichen Situation, welche der Autor nicht kennt. Dieser Inhalt veraltet und wird nach Veröffentlichung nicht aktualisiert.