Börse aktuell: In Sachen Handelskrieg geht nichts voran und der wichtige US-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe für Oktober notierte den dritten Monat in Folge unter 50 Punkten. Wie können die Marktteilnehmer da stur und verbissen immer weiter kaufen, obgleich es nur eines Blickes in die Historie bedürfte um zu erkennen, dass es ganz und gar keine gute Idee ist, solche Warnsignale zu ignorieren?

    Jetzt den vollständigen Artikel lesen

    Börse aktuell: Der ewige Handelskrieg - warum die Kurse trotzdem steigen | Online Broker LYNX

    Disclaimer: Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des § 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen Ausführlichen Disclaimer anzeigen.