Hamburg (BoerseGo.de) - Insgesamt gibt es weiterhin noch keine Anzeichen für einen neuen, nachhaltigen Wirtschaftsaufschwung in den Emerging Markets. Andererseits sind die EM-Aktienmärkte weiterhin zumeist attraktiv bewertet. Die sehr niedrigen Kurse haben hier auch schon eine Menge potenzieller Negativentwicklungen vorweggenommen, die möglicherweise gar nicht eintreten werden.

Raiffeisen Capital Management schaut in einem aktuellen Marktausblick auf den indischen Markt. Die dortigen Aktienkurse würden derzeit von Rekord zu Rekord eilen und auch für die kommenden Jahre sehen die Wiener Investmentspezialisten noch gutes Kurssteigerungspotenzial. Kurzfristig könnten nach den Kursanstiegen zwar deutlichere Korrekturen drohen – vor allem falls es zu Enttäuschungen hinsichtlich Reformmaßnahmen und Gewinnentwicklung kommen sollte. Doch aus Bewertungssicht sei der Markt trotz der Kurszuwächse nicht überteuert, schreibt Raiffeisen. Zugleich stünden die Chancen, dass die bereits verteilten Vorschusslorbeeren nun auch durch ein kräftiges und nachhaltiges Wachstum bei den Unternehmensgewinnen untermauert werden, recht gut.

Insgesamt könnte sich das Wirtschaftswachstum Indiens von derzeit 5 bis 6 Prozent wieder auf 7 bis 8 Prozent p. a. beschleunigen. Und nicht zuletzt sei Indien im Vergleich zu den meisten anderen Schwellenländern deutlich weniger empfindlich, was mögliche Störfeuer durch eine unerwartet schwache Weltkonjunktur angeht.